Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung zieht den Stecker: Legendäre Handys erhalten keine Android-Updates mehr

Samsung zieht den Stecker: Legendäre Handys erhalten keine Android-Updates mehr

Mit dem Galaxy A50 (Bild) hat Samsung den Grundstein für die erfolgreiche Mittelklasse-Serie gesetzt. Die S-Auskopplung wird jetzt nicht mehr unterstützt. (© GIGA)
Anzeige

Samsung bietet gefühlt unzählige Smartphones an, die über Jahre mit Software-Updates auf dem neuesten Stand gehalten werden. Doch nur wenige davon bleiben auch nach langer Zeit im Gedächtnis. Das Galaxy A50 ist genau so ein Smartphone. Ab sofort werden viele S-Modelle der Serie nicht mehr offiziell mit Updates versorgt.

Samsung stellt weitere Smartphones aufs Abstellgleis

Samsung versorgt seine neueren Smartphones ab dem Galaxy S21 mit fünf Jahren Software-Updates. Das gilt aber nicht für ältere Modelle, die vor der neuen Update-Garantie auf den Markt gekommen sind. Dazu gehört beispielsweise das Galaxy A50s, welches eine leicht verbesserte Version des legendären Galaxy A50 ist. Beide Smartphones haben dazu beigetragen, dass die A-Klasse von Samsung so erfolgreich ist, wie wir sie heute kennen. Ab sofort gibt es für diese Smartphones keine Updates mehr (Quelle: SamMobile).

Anzeige

Samsung hat aber auch noch bei weiteren Modellen den Update-Support eingestellt. Folgende Modelle der Mittelklasse sind betroffen:

  • Galaxy A20s
  • Galaxy A30s
  • Galaxy A50s
  • Galaxy A70s
Anzeige

Die genannten Smartphones kamen 2019 auf den Markt und wurden damit etwa vier Jahre mit neuer Software versorgt. Zuletzt aber nur noch ganz selten mit Sicherheitsupdates. Wenn ihr eines der Smartphones besitzt, oder beispielsweise das Galaxy A50, dann solltet ihr euch eine Alternative suchen. Besonders dann, wenn ihr sicherheitsrelevante Apps wie Onlinebanking verwendet.

Android 14 gibt es für diese Smartphones nicht mehr:

Das ist neu in Android 14 Abonniere uns
auf YouTube

Samsung verteilt weniger Updates für ausgewählte Smartphones

Während die oben genannten Galaxy-A-Smartphones keine Software-Updates mehr erhalten, hat Samsung andere Modelle etwas abgestuft. Das Galaxy M22 und Galaxy M52 5G von 2021 erhalten nur noch selten neue Software-Updates. Vorgesehen sind nur noch zwei Aktualisierungen im Jahr. Damit sind die Handys zwar immer noch sicher, doch auch sie werden bald ausgemustert. Bei Geräten wie dem Galaxy A54 (Test) erhaltet ihr fünf Jahre Sicherheitsupdates.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige