Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Beim Galaxy S24: So könnte Samsung doppelt abkassieren

Beim Galaxy S24: So könnte Samsung doppelt abkassieren

Beim Nachfolger des Galaxy S23 Ultra könnte Samsung ein optionales Abo-Modell anbieten und so doppelt abkassieren. (© GIGA)

Samsung wird wohl schon sehr früh im Jahre 2024 die neuen Galaxy-S24-Smartphones vorstellen und dort in erster Linie auf Funktionen mit Künstlicher Intelligenz setzen. Im Gegensatz zu Google und den Pixel-Smartphones könnte Samsung für diese Funktionen Geld verlangen. Kommt jetzt die Bezahlschranke für intelligente Funktionen?

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S24 mit Abo-Modell für KI-Funktionen geplant?

Viele Smartphone-Hersteller setzen auf Funktionen mit Künstlicher Intelligenz, um die Bedienung zu erleichtern oder zusätzliche Möglichkeiten zu bieten. Google ist da mit dem Pixel 8 Pro ganz vorn mit dabei. Bezahlen müsst ihr für die Funktionen auf dem Smartphone aber nicht. Laut neuesten Gerüchten könnte Samsung genau dieses Tabu brechen – oder zumindest darüber nachdenken (Quelle: SamMobile).

Anzeige

Demnach soll Samsung aktuell aktiv darüber nachdenken, dass für KI-Funktionen über ein Abo-Modell bezahlt werden könnte. Um welche Funktionen es sich genau handelt, ist nicht bekannt. ChatGPT ist in seiner Premium-Version mit schnelleren und besseren Antworten nicht kostenlos. Würde Samsung die Features davon also integrieren, könnten die Kosten dafür eventuell auf die Nutzerinnen und Nutzer abgewälzt werden.

Denkbar wären aber auch praktische Smartphone-Funktionen, die ihr nur bekommt, wenn ihr etwas dafür im Abo bezahlt. Aktuell lässt sich nur viel darüber spekulieren, denn konkrete Details zum Umfang gibt es nicht. Da Samsung keine eigene KI besitzt und eventuell auf externe Dienste zugreifen müsste, die Geld kosten, wäre eine Kostenweitergabe nicht undenkbar. Besonders dann, wenn Samsung priorisierten Zugang zum Service benötigt, um bestimmte KI-Funktion immer schnell zur Verfügung stellen zu können.

Anzeige

Diese KI-Funktionen bieten die Pixel-8-Smartphones:

Pixel 8 und Pixel 8 Pro vorgestellt: Darf es noch etwas mehr KI sein?
Pixel 8 und Pixel 8 Pro vorgestellt: Darf es noch etwas mehr KI sein? Abonniere uns
auf YouTube

Samsung-Event schon im Januar 2024 erwartet

Zu lange auf die Auflösung des Gerüchts werden wir nicht warten müssen. Schon Mitte Januar 2024 soll Samsung die neuen Smartphones vorstellen. Der Fokus soll dabei sehr auf den KI-Funktionen liegen. Ob davon alle wie beim Pixel 8 und Pixel 8 Pro dann auch kostenlos nutzbar sind, wird sich spätestens Mitte Januar zeigen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige