Samsung-Tablets: Zwei ältere Galaxy Tabs erhalten Update auf Android 9 Pie

Peter Hryciuk 3

Samsung hat über ein Jahr nach dem Rollout von Android 9 Pie durch Google damit begonnen zwei ältere Tablets mit dem Update zu versorgen. Es dürfte das letzte große Update für diese beiden Galaxy-Tab-Modelle sein.

Samsung-Tablets: Zwei ältere Galaxy Tabs erhalten Update auf Android 9 Pie
Bildquelle: GIGA.

Android 9 Pie für Samsung Galaxy Tab S3 und Galaxy Tab A (2017)

Mit dem Galaxy Tab S3 und Galaxy Tab A (2017) erhalten ab sofort zwei Samsung-Tablets das Update auf Android 9 Pie, die im Jahre 2017 offiziell vorgestellt wurden. Damals noch mit Android 7.0 Nougat auf den Markt gebracht, ist es das zweite große Update des Betriebssystems für diese Modelle. Nach mittlerweile über zwei Jahren auf dem Markt, dürfte es auch das letzte große Update für diese Tablets sein. Mit Glück wird es noch Sicherheitsupdates geben, die die Galaxy Tabs auf dem aktuellen Stand halten.

Das Update auf Android 9 Pie für das Galaxy Tab S3 wird zunächst in Malaysia, den Philippinen und Vietnam ausgerollt. Beim Galaxy Tab A (2017) wurde es bisher nur in Malaysia gesichtet – berichtet SamMobile. Samsung testet neue Versionen des Betriebssystems immer zuerst in einigen Regionen, bevor der weltweite Rollout startet. In absehbarer Zeit dürften die Tablets das Update auch in Deutschland bekommen – vorausgesetzt es treten keine Probleme auf.

Zeit für ein Upgrade? Samsung Galaxy Tab S6 bei Amazon kaufen *

Android 9 Pie mit „One UI“ für die älteren Galaxy Tabs

Samsung Galaxy Tab S6.

Samsung aktualisiert aber nicht nur die Version des Betriebssystems beim Galaxy Tab S3 und Galaxy Tab A (2017), sondern führt auch die komplett überarbeitete Oberfläche „One UI“ ein. Im obigen Video könnt ihr euch das überarbeitete Design auf dem neuen Galaxy Tab S6 anschauen. Beide Tablets werden damit optisch und funktional ordentlich aufgefrischt und auf den neuesten Stand gebracht. Man wird sich etwas umgewöhnen müssen, da sich mit der „One UI“ die Bedienung etwas ändert. Man gewöhnt sich nach einiger Zeit aber daran. Zudem wird das Sicherheitslevel auf den Stand vom August 2019 gebracht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung