Das Schlimmste überstanden? Huawei hat wieder gut lachen

Kaan Gürayer 2

Die vergangenen Wochen gehörten für Huawei zu den schwierigsten in der Konzerngeschichte. Ein ranghoher Huawei-Manager verbreitet nun aber wieder Optimismus – und verrät gleichzeitig ein interessantes Detail zu den Smartphone-Verkäufen in Deutschland. 

Das Schlimmste überstanden? Huawei hat wieder gut lachen
Bildquelle: GIGA - Huawei P30 Pro.

Totgesagte leben bekanntermaßen länger: Nach den US-Sanktionen haben nicht wenige Huaweis Zukunft als Handyhersteller bedroht gesehen. In Folge war sogar von drastischen Verkaufseinbrüchen hierzulande die Rede, die der chinesische Konzern verkraften musste. Nur wenige Wochen später scheint Huawei aber wieder auf Erfolgskurs zu sein.

Huawei-Manager: „Markt hat sich wieder erholt“

„Es gab einen Rückschlag am Markt, der Kunde hat gezögert, aber der Markt hat sich wieder erholt“, erklärte David Wang, Vizechef von Huawei Deutschland, laut t3n am Dienstag in Düsseldorf. Zwar wollte Wang keine konkrete Auskunft über die Smartphone-Verkäufe in Deutschland geben, ein interessante Detail ließ sich der Huawei-Manager aber dennoch entlocken. Demnach habe der Absatz in den vergangenen Wochen wieder „wesentlich“ angezogen.

Das dürfte auch mit einer Entscheidung des US-Präsidenten zu tun haben: Ende Juni 2019 kündigte Donald Trump im Rahmen des G20-Gipfels eine Lockerung der US-Sanktionen an. Nach der neuen Regelung dürfen US-Unternehmen wie etwa Google wieder mit Huawei Geschäftsbeziehungen aufnehmen, wenn die Zusammenarbeit unter anderem nicht die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten gefährden. Der Zugang zum Google Play Store und den Google-Apps für Huawei-Smartphone dürfte dazugehören.

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen *

Huawei: Keine Android-Alternative geplant (zumindest bisher)

Ganz vom Haken ist Huawei damit zwar nicht, allerdings hat der Konzern gegenüber GIGA bekanntgegeben, bisher keine Pläne zu haben, sein eigenes Betriebssystem als Android-Alternative auf den Markt zu bringen:

Huawei-Manager Walter Ji zur Zukunft von Android auf Huawei-Smartphones.

Zumindest Huaweis Smartphone-Lineup der näheren Zukunft, etwa das Mate 30 Pro oder Huawei P40, dürften daher noch mit Android auf den Markt kommen. Ob das Dementi aber für die mittel- und langfristige Zukunft gilt, bleibt abzuwarten. Die US-Sanktionen waren für Huawei ein Schock und im Hintergrund dürfte der Hersteller nun alles dafür tun, auf lange Sicht unabhängig von Soft- und Hardware aus den USA zu werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung