Ubisofts neuestes Spiel scheint sich bereits jetzt in einer mittelschweren Krise zu befinden. Der Shooter hat gerade mit allerlei Problemen zu kämpfen – allem voran der fehlende Spaßfaktor! Das gibt auch der Publisher offen zu, arbeitet jedoch bereits an einer Lösung. Kann das Spiel so doch noch gerettet werden?

 

Ubisoft

Facts 

Hyper Scape: Battle-Royale-Shooter bleibt „hinter den eigenen Erwartungen zurück“

Es war beinahe abzusehen: Ubisofts aktueller kostenloser Battle-Royale-Shooter Hyper Scape scheint einfach keine Fahrt aufnehmen zu wollen. Nachdem man zum Start kurzzeitig die Aufmerksamkeit der YouTuber und Medien auf sich ziehen konnte, ist das Spiel bereits kurze Zeit später wieder in der Versenkung verschwunden.

Dass Entwickler und Publisher daran nicht ganz unschuldig sind, hat auch Ubisoft eingesehen und in einem Blogeintrag angekündigt, dass man diverse Probleme des Spiels identifiziert hat und nun angehen möchte. Dazu gehören unter anderem die eher klobige Steuerung (vor allem auf der Konsole), der holprige Einstieg für neue Spieler, die beschränkte Anzahl an Spielmodi, fehlende langfristige Spielerziele und der fehlende Cross-Play-Support. Oder kurzum: Das Spiel macht im aktuellen Zustand nur den wenigsten Spielern wirklich Spaß. Ein Problem, mit dem sich Ubisoft nicht das erste Mal konfrontiert sieht.

Auf der Suche nach einer Alternative? PUBG (PS4) auf Amazon anschauen

Wer Hyper Scape noch nicht auf dem Schirm hatte, im Video seht ihr Ubisofts neuen Battle-Royale-Shooter in Aktion:

Hyper Scape: Open Beta Gameplay Trailer

Probleme bei Hyper Scape: Ubisoft gibt noch einmal alles

Dass man diese Probleme nicht über Nacht lösen kann, ist auch Ubisoft bewusst. Um die Entwicklung dennoch weiter voranzutreiben, wird das Team hinter Hyper Scape umstrukturiert und auf ein „zellbasiertes System“ umgestellt, mit dem man bereits bei der Entwicklung von Rainbow Six: Siege gute Erfahrungen gemacht hat. Auf diese Weise können sich die Entwickler gezielt auf einzelne Probleme fokussieren und eigenständiger agieren.

Warum geht Battle Royale gerade so dermaßen durch die Decke? Wir verraten es euch:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
13 Gründe dafür, warum Battle Royale gerade so erfolgreich ist

Zudem will Ubisoft in Season 2 die Spieler öfters mit Updates versorgen und lobt die Community im gleichen Atemzug noch einmal für ihr wertvolles Feedback. Ob sich Ubisoft auf diese Weise mit Hyper Scape neben Fortnite, PUBG, Warzone und Apex Legends auf dem weiten Feld der Battle-Royale-Spiele behaupten kann, bleibt abzuwarten.