Kaum ein Franchise bekommt so viele Spiele wie Star Wars. Allein bei Respawn Entertainment befinden sich aktuell drei Star-Wars-Spiele in der Entwicklung. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Oder erinnert ihr euch noch an Star Wars: Hunters?

Star Wars: Hunters erhält neue Inhalte

Der kostenlose Arena-Shooter Star Wars: Hunters erscheint zwar erst im Laufe des Jahres, aber schon jetzt wurde der Umfang des Spiels vergrößert. So wurden zwei neue Charaktere, zwei neue Maps und ein „neuer“ Spielmodus enthüllt (Quelle: Gamespot).

Bei den neuen Figuren handelt es sich um die rodianische Kartellärztin Skora und den Mon Calamari Sprocket. Während Skora als Ärztin Verbündete heilen kann, hetzt Sprocket als Technik-Ass eine Schar Droiden auf seine Gegner. Einen optischen Ersteindruck von Skora und Sprocket seht ihr hier:

„Star Wars“-Veteranen können sich weiterhin über die Rückkehr von Huttball freuen. Der Spielmodus stammt ursprünglich aus Star Wars: The Old Republic und wird für Star Wars: Hunters neu aufgelegt. Allerdings in einer angepassten Form, wie Entwickler Jeff Hickman verriet. Fans vom Original sollen sich also sofort heimisch fühlen.

Für den Spielmodus wird es dann auch die neue Map Dusty Ridge geben. Ebenfalls neu: Die Map The Great Hunt. Auf dieser Karte transportieren die Spieler eine riesige Harpune von A nach B. Ähnlich wie man das vielleicht von den Escort-Missionen bei Overwatch kennt.

Einige Länder können Star Wars: Hunters bereits spielen

Wann genau Star Wars: Hunters für die Nintendo Switch, Android- und iOS-Systeme erscheinen wird, ist nach wie vor unklar. Lediglich das Jahr steht fest: 2022. Allerdings gab es in einigen Ländern, darunter Indien, Brasilien und Mexiko, bereits einen Softlaunch für mobile Geräte. Ein finaler Release-Termin dürfte also nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.