Wenn ihr nur wissen möchtet, wo ihr gerade seid, nehmt ihr sicherlich Apple Karten oder aber Google Maps zur Hand. Wesentlich mehr Informationen bietet da schon die iPhone-App „Quickgets Geo“ – quasi ein stark erweiterter Kompass. Regulär für knapp 3 Euro zu haben, für kurze Zeit aktuell kostenlos.

 
Apple
Facts 

Knapp 3 Euro gespart: iPhone- und iPad-App ist mehr als ein Kompass

Kann mehr als jeder Kompass. Die iPhone- und iPad-App „Quickgets Geo: geodata widgets“ zeigt nicht nur die gegenwärtige Position an. Mit der App könnt ihr schnell den gegenwärtigen Kurs, die aktuelle Geschwindigkeit, die Höhe, die geografischen Koordinaten, die Orientierung und die Wetterindikatoren mithilfe des internen Kompasses und des GPS eures iPhones ermitteln. Hinzu kommen so nützliche Features wie verschiedene Kartenansichten, Lesezeichen, Street-View-Ansichten, Wetter und vieles mehr.

Ein schneller Blick auf „Quickgets Geo“. (Bildquelle: Apple App Store)

Kurz und gut: „Quickgets Geo“ ist eine Art Schweizer Taschenmesser unter den Kompass-Apps. So etwas kostet normalerweise 2,99 Euro. Gegenwärtig aber verschenken die Entwickler die Apps für kurze Zeit im App Store von Apple. Werbung oder In-App Käufe gibt’s keine – sehr gut. Übrigens: Die App funktioniert nicht nur auf dem iPhone oder iPad, auch auf der Apple Watch ist „Quickgets Geo“ sehr nützlich.

Vor dem Download wie immer bitte noch mal den Preis checken, da unbekannt ist, wie lange die App noch kostenlos sein wird:

Quickgets Geo: geodata widgets

Quickgets Geo: geodata widgets

Alvaro Maroto Conde

Wie gut ist: „Quickgets Geo“?

Doch was sagen die bisherigen Nutzerinnen und Nutzer? Können diese die App empfehlen? Schaut gut aus. Im App Store gibt’s für „Quickgets Geo“ im Moment 4,2 von 5 maximalen Sternen bei über 20 Bewertungen. Im US-Store schneidet die App mit 4,3 Sternen bei über 170 Bewertungen noch einen Hauch besser ab. Abseits der Sterne exemplarisch ein Blick auf eine der Meinungen:

Supergut
Läuft auf meinem 6S und meiner Apple Watch 2 einwandfrei.

Schnelle Ortung und Richtungsanzeige. Außerdem kann man Orte Ruck-Zuck als Lesezeichen in der Karte speichern.

Klare Empfehlung von mir.

Unterm Strich: Kann sich sehen lassen. Könnt ihr in jedem Fall mal ausprobieren. Die Orientierung verliert ihr mit der App zumindest schon mal nicht.

Diese Apps schon gesichert? Unbedingt anschauen:

Apps, die auf euer Handy müssen - Android & iOS Abonniere uns
auf YouTube

Wer „Quickgets Geo“ verwenden möchte, benötigt ein iPhone oder iPad mit mindestens iOS 12 und knapp 16 MB an freien Speicher. Wie immer gilt: Vor dem Download bitte den Preis noch mal überprüfen, da leider unbekannt ist, wie lange die App noch kostenlos sein wird. Zuletzt war dies vor zwei Jahren für drei Tage der Fall.