Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Steam: Neues Update für Diablo-Konkurrenten lässt Spielerzahlen explodieren

Steam: Neues Update für Diablo-Konkurrenten lässt Spielerzahlen explodieren

Update 1.1 sorgt für ein Steam-Comeback von Last Epoch. (© Eleventh Hour Games)
Anzeige

Das Action-Rollenspiel Last Epoch feiert dank Patch 1.1 ein Steam-Comeback. Die Spielerzahlen schießen in die Höhe – auch wenn der Release-Rekord in weiter Ferne bleibt.

Am Abend des 9. Juli 2024 ging Update 1.1 für Last Epoch live. Wie auch andere Genre-Vertreter, beispielsweise Diablo 4, lockt auch Last Epoch mit einer Spirale aus Leveln, Looten und Charakter verbessern. Das Spiel vom Indie-Entwickler Eleventh Hour Games legte im Februar 2024 einen Traumstart auf Steam hin, in den Folgemonaten sanken die Spielerzahlen jedoch. Allerdings ist Update 1.1 der Schwung an neuen Inhalten, bisherige Patches dienten in der Regel Bugfixes und leichten Balance-Anpassungen.

Anzeige

Steam-Comeback für Last Epoch

Während die Spielzahlen vor dem Update bei 3.000 bis 4.000 verweilten, katapultiert der Patch die Zahlen auf ein Hoch von 71.000 kurz nach Release. (Quelle: SteamDB). Aktuell durchforsten wieder über 35.000 Spieler den neuen Content – Tendenz steigend.

Damit ist Last Epoch wieder auf einem Niveau der Spielerzahlen von Mitte März 2024. Der Rekord von knapp 265.000 gleichzeitig aktiven Nutzern zum Release ist allerdings noch nicht erreicht. Es ist eher unwahrscheinlich, dass noch mal eine viertel Millionen Spieler zurückkehren werden, doch vielleicht hält das kommende Wochenende einen weiteren Anstieg bereit.

Anzeige

Übrigens gibt es noch bis zum 1. Juli um 19:00 Uhr deutscher Zeit 20 Prozent Rabatt bei Steam auf Last Epoch:

Last Epoch: Offizieller Launch-Trailer | Echoes from the Void

Das steckt in Update 1.1

Die wirklich sehr umfangreichen Patchnotes stecken voller Neuerungen, Änderungen und Bugfixes. Hier sind ein paar der Wichtigsten:

  • Neue Bewegungsmechanik für alle Klassen: Evade (also Ausweichen)
  • Neuen Bosse namens Harbinger im Monolith of Fate
  • Neuer Pinnacle Boss (muss über Harbringer-Kills freigeschaltet werden)
  • Neue Fraktion: Forgotten Knights (Ansehen steigt durch Harbringer-Kills)
  • Loot Filter: Gezieltes Durchsuchen der eigenen Beute mit speziellen Filtern
  • 30 neue Unique Items
Anzeige

Dazu kommen zahlreiche Änderungen an Skills, Passives und Items. Außerdem sind viele Bugs bei Grafik und auch Sound behoben worden. Es wird sich zeigen, ob sich die Wartezeit von fünf Monaten auf neue Inhalte gelohnt hat, die bisherigen Spielerzahlen sprechen dafür.

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige