Wenn es nach Disney-Chef Bob Chapek geht, wird Disney+ in Zukunft wohl regelmäßig die Preise anziehen. Die sollen mit den Inhalten des Streaming-Dienstes wachsen und bei denen will man künftig zulegen.

 

Disney+

Facts 

Preiserhöhungen bei Disney+: Das steckt dahinter

Kunden von Disney+ stehen in Zukunft steigende Preise ins Haus, dabei ist die letzte Erhöhung erst wenige Monate her. Das hat der CEO des Disney-Konzerns, Bob Chapek, laut des Portals Inside The Magic in einer Fragerunde angekündigt. Einen Zeitpunkt oder genaue Vorstellungen über mögliche Preissteigerungen nannte er zwar nicht, hielt aber fest, dass die Abo-Preise steigen werden. Grund dafür ist die Strategie von Disney+, auf immer mehr neue Inhalte zu setzen.

Davon gibt es in Kürze schon einige zu sehen: Gerade erst ist die Origin-Story zu Bösewichtin Cruella bei Disney+ gestartet. Die Marvel-Serie Loki beginnt am 9. Juni und Raya und der letzte Drache ist ab sofort bei Disney+ ohne Premium-Zugang verfügbar. Es passiert viel in verhältnismäßig kurzer Zeit und das will der Disney-Chef noch verstärken:

Wir behalten uns das Recht vor, unser Preis-Wert-Verhältnis durch weitere Preisaktionen zu steigern, während wir mehr und mehr Inhalte hinzufügen bis wir an den Punkt kommen, an dem wir im Grunde jede Woche ein neues Stück Inhalt hinzufügen.

Was euch als Kunden von Disney+ außerdem erwartet, erfahrt ihr im Video:

Disney+: Das erwartet euch beim Streamingdienst

Kunden machen steigende Preise bei Disney+ mit

Disney hat also erkannt, dass die Kunden bereit sind mehr zu zahlen, wenn sie dafür die Qualität von Disney+ erhalten. Beim Streaming ist Qualität aber in gewisser Hinsicht auch Quantität: Um den Wert aufrecht zu erhalten, den Kunden ihrem Streaming-Dienst beimessen, braucht es neue Angebote in Form von Serien, Filmen, Dokus und anderen. Laut Chapek konnte Disney+ bei der bisherigen Preisanpassung in den USA, aber auch international beobachten, dass man praktisch keine Kunden durch höhere Preise verliert. Zumindest solang dem gegenüber weiterhin ein sehenswertes Angebot steht.

Ob das nun gute oder schlechte Nachrichten für Kunden von Disney+ sind, ist eine Frage der Perspektive: Wem es in erster Linie um neue, frische Inhalte geht, der oder die wird wohl auch in Zukunft steigende Preise zumindest billigend in Kauf nehmen. Kunden, die vor allem Disney-Klassiker immer parat haben wollen, werden die Pläne zu möglichen Preiserhöhungen eher kritisch sehen.