Pokémon-Spiele gehören jetzt nicht gerade zu den größten Herausforderungen unter den Videospielen - oder doch? Ein Streamer stellte sich kürzlich einer extrem schweren Aufgabe, für die er 140 Stunden brauchte.

 
Pokémon Platin-Edition
Facts 
Pokémon Platin-Edition

Um Pokémon-Spiele etwas aufregender zu gestalten, erfanden Spieler diverse Challenges. Die Bekannteste dürfte die Nuzlocke-Challenge sein, deren Basisvariante daraus besteht, das jedes besiegte Pokémon nicht mehr benutzt werden darf, in jedem Gebiet nur das erste Pokémon gefangen werden darf, das dem Spieler begegnet und jedes Pokémon einen Spitznamen braucht.

Das war Streamer smallant1 aber noch zu wenig und er startete eine No-Hit-Run in der Pokémon Platin-Edition. Er hat also versucht, das Spiel zu beenden, ohne einen einzigen Treffer zu kassieren.

Nachdem er fast 40 Minuten brauchte, um den ersten Kampf zu überstehen, gelang es ihm tatsächlich Champion zu werden, ohne je Schaden genommen zu haben. Das ganze Unterfangen dauerte dann aber knapp 140 Stunden (Keine Sorge, das Video ist nicht so lang).

Mit einer Mischung aus Vorsicht und einer Menge Grind schaffte es smallant1. Er versuchte immer, über dem Level der Gegner zu sein, sodass er sie mit einer Attacke ausschalten konnte. Gerade am Anfang des Runs war das jedoch gar nicht so einfach.

Am Ende zahlten sich seine Mühen jedoch aus.

140 Stunden erfordern schon eine gewissen Hingabe. Hättet ihr die Geduld, euch so lange mit einem Spiel wie Pokémon zu beschäftigen? Welches Pokémon-Spiel habt ihr am meisten gespielt? Schreibt es in die Kommentare.