Die neuen Xbox-Series-Konsolen von Microsoft haben nicht nur deutliche mehr Leistung als ihre Vorgänger sondern bieten auch einige interessante Funktionen. Eine davon ist für Spieler zwar besonders praktisch, entpuppt sich jedoch als echter Stromfresser, der am Ende Milliarden kosten könnte.

 

Xbox Series X

Facts 

Xbox Series X/S: Praktische Konsolenfunktion entpuppt sich als Stromfresser

Microsofts neue Xbox Series X bietet diverse praktische Funktionen, welche die Konsole noch besser und vor allem noch schneller machen. Neben dem Xbox-exklusiven Quick Resume, das euch in wenigen Sekunden zwischen mehreren Spielen wechseln lässt, bietet die Xbox-Series-Reihe auch zwei unterschiedliche Energie-Modi.

Während die Einstellung „Schnelles Hochfahren“ dafür sorgt, dass die Konsole binnen kürzester Zeit startet und die Spieler auch von unterwegs über die App Spiele auf ihrer Xbox installieren können, macht der Modus „Energie sparen“-Modus seinem Namen alle Ehre. Er deaktiviert diese Funktionen, sorgt damit aber auch dafür, dass die Konsole deutlich weniger Strom verbraucht.

Was für einen riesigen Unterschied das macht, haben die Energie-Experten des Natural Resources Defense Council (NRDC) herausgefunden. Ihren Hochrechnungen zufolge wird der „Schnelles Hochfahren“-Modus der neuen Xbox-Geräte dafür sorgen, dass amerikanischen Spielern insgesamt zusätzliche Stromkosten im Wert von rund einer Milliarde US-Dollar entstehen – eine unglaublich horrende Summe! Durch die Einstellung würden unterm Strich innerhalb der nächsten Jahre knapp 4 Milliarden zusätzliche Kilowattstunden in den USA verbraucht, was einer CO2-Emission von rund 3 Millionen Tonnen entspricht.

Next Gen zum Sparpreis: Xbox Series S bei MediaMarkt anschauen

Alle Infos zu Xbox Series S und Series X haben wir für euch im Video zusammengefasst:

Xbox Series S/X

Geld sparen mit der Xbox: Experten geben Stromspar-Tipp

Um nicht nur der eigenen Brieftasche sondern auch der Umwelt einen Gefallen zu tun, empfehlen die Energie-Experten den Spielern, ihre Konsole in den „Energie sparen“-Modus zu versetzen. Die entsprechende Einstellung finden Xbox-Nutzer unter „Einstellungen“ --> „Allgemein“ --> „Energiemodus & Start“ --> „Energiemodus“. Durch die Änderung sinkt der Stromverbrauch der Konsole im Stand by drastisch. Laut den Energie-Experten verringert sich die Leistungsaufnahme der Xbox Series S von etwa 10 Watt auf weniger als einen Watt.

Ihr wollt noch mehr Strom sparen? Wir zeigen euch ein paar einfache Tipps, mit denen es Stromfressern an den Kragen geht:

Das NRDC bemängelt vor allem, dass Microsoft seinen Nutzern in allen Regionen beim ersten Start den stromhungrigen Stand-by-Modus nahelegt. Nur in Europa wird den Spielern bei der Einrichtung der Xbox-Konsolen der „Energie sparen“-Modus vorgeschlagen, um die entsprechenden Energieeffizienzanforderungen zu erfüllen.