Tue Gutes und rede darüber, Tim Cook folgt dem Credo und kündigt Hilfe für den von massiven Bränden verwüsteten, südamerikanischen Regenwald an. Und was gibt Apple?

Geld! Denn davon hat der iPhone-Hersteller bekanntlich jede Menge. Zuletzt beliefen sich die gesammelten Barreserven auf 211 Milliarden US-Dollar. Ein prall gefüllter Spartrumpf. Weniger auskunftsfreudig ist Tim Cook allerdings bei der Nennung einer konkreten Summe, der Apple-Chef spricht allgemein von einer Spende, ohne diese konkret zu beziffern. Im übersetzten Wortlaut der originalen Twitter-Nachricht hört sich dies dann so an: „Es ist verheerend anzusehen, wie die Brände und Zerstörungen den Amazonas-Regenwald, eines der wichtigsten Ökosysteme der Welt, heimsuchen. Apple spendet, um die Biodiversität zu erhalten und den unverzichtbaren Wald des Amazonas in ganz Lateinamerika wiederherzustellen.“

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Die 22 größten Apple-Fails

Kommt Apples Hilfe an?

Seit Wochen toben im Amazonas-Gebiet tausende Brände, insbesondere betroffen davon der brasilianische Regenwald. Für die Welt schon lange keine „innere Angelegenheit“ mehr, doch die notwenige Soforthilfe der G7-Staaten (20 Millionen US-Dollar) für Löschmaßnahmen, findet keinen Empfänger. Brasiliens umstrittener Präsident Bolsonaro lehnt nämlich die Unterstützung kurzerhand ab – ob Apples Geld da willkommener ist? Eine Antwort auf diese Frage steht noch aus.

Apple und die Umwelthilfe, das kann auch so ausschauen wie dieser innovative Recycling-Roboter:

Apple: Der Recycling-Roboter Liam zerlegt iPhones und rettet die Rohstoffe

Fairtrade-Kaffee aus Südamerika bei Amazon kaufen

Apple und Tim Cook großzügig

Apple bemüht sich seit mittlerweile vielen Jahren an vorderster Front, spendet, verbessert Arbeitsprozesse, entwickelt Innovationen beim Recycling und vieles mehr. Man möchte als „Saubermann“ der Branche dastehen. Einerseits sicherlich ein Teil der pfiffigen PR-Arbeit, anderseits sinnvoll wenn sich die Zustände tatsächlich bessern – wir berichteten. Doch auch privat gehört Tim Cook zu den Gönnern der Welt, spendete erst letzte Woche wieder 5 Millionen US-Dollar an eine ungenannte Wohltätigkeitsorganisation. Am Ende möchte Cook sein gesamtes Vermögen über die Jahre derart verschenken – ein durchaus sympathischer Ansatz.