Was nach einem ziemlichen wilden Mix klingt, soll einem Leak zufolge bei Warner Bros. Interactive Entertainment gerade Realität werden. Die arbeiten angeblich mit „Multiversus“ an einem Spiel im Smash-Bros.-Stil und wollen dort die Charaktere ihrer Spiele gegeneinander antreten lassen.

 
Warner Interactive
Facts 

Wer als Kind Actionfiguren hatte, sieht in einem Kampf zwischen Batman und Scooby Doo vermutlich nur einen normalen Nachmittag auf dem Boden des eigenen Kinderzimmers. Die Grundidee Charaktere aus unterschiedlichen Universen gegeneinander kämpfen zu lassen, ist also weder neu noch abwegig. Laut einem Reddit-Post möchte Warner Bros. dem Spielprinzip von Nintendos Super Smash Bros. folgend, genau das mit den eigenen Franchises machen.

Ein Super Smash Bros. von Warner Bros.

Bitte beachtet, dass es sich bei den folgenden Infos um Gerüchte und Leaks handelt, die nicht offiziell bestätigt wurden. Laut einem Reddit-Post soll das Spiel bei den NetherRealm Studios entstehen und trägt aktuell den Arbeitstitel „Multiversus“. (Quelle: Reddit). Im Stile von Super Smash Bros. treten Kämpfer aus verschiedenen Spielern von Warner Bros. gegeneinander an. In Kombination mit einem weiteren Leak ergibt sich die folgende Liste an Charakteren. (Quelle: Twitter).

  • Shaggy (Scooby Doo)
  • Gandalf (Herr der Ringe)
  • Tom & Jerry
  • Fred Feuerstein
  • Mad Max
  • Harry Potter & Ron (Unklare Situation bei der Lizenz und deswegen aktuell nicht in Entwicklung)
  • Johnny Bravo
  • Stephen Universe
  • Adventure Time
  • Batman
  • Harley Quinn
  • Superman
  • Wonder Woman
  • Rick & Morty
  • Bugs Bunny

Folgendes Bild soll aus dem Spiel stammen:

Der Videospieljournalist Jeff Grubb bestätigte zwar den Leak via Twitter, gab allerdings an, das Spiel würde nicht bei den NetherRealm Studios entstehen. In einem Video der Website Giant Bomb erklärte Grubb, es würde sich um ein Free2Play-Spiel handeln, bei dem neue Charaktere als DLCs verkauft werden. Laut seinen Quellen sieht das Spiel „billig“ aus. (Quelle: Giant Bomb via Twitter).

Ob an dem Leak etwas dran ist, lässt sich aktuell nicht sagen. Mit Nickelodeon Allstars wurde das „Smash Bros.“-Prinzip bereits an anderer Stelle kopiert. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass andere Publisher folgen werden.