Samsung hat sich bei seiner nächsten Smartwatch etwas ganz Besonderes überlegt. Bei der Galaxy Watch 4 wird allem Anschein nach nicht mehr die Eigenentwicklung Tizen, sondern Wear OS zum Einsatz kommen. Das war zuletzt vor acht Jahren der Fall.

 

Samsung Electronics

Facts 

Smartwatch mit Android statt Tizen: Samsung denkt um

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass Samsung bei seinen Smartwatches auf Wear OS gesetzt hat. Zuletzt war das bei der ersten Samsung Galaxy Gear der Fall. Mit der bald erscheinenden Galaxy Watch 4 könnte die Wartezeit nun aber ein Ende gefunden haben. Entsprechende Gerüchte zum Comeback von Wear OS gibt es schon länger und nun ist im Quellcode der Samsung-App Galaxy Wearable ein entsprechender Hinweis auf die für Smartwatches angepasste Version von Android aufgetaucht.

Samsung Galaxy Watch 3 bei Amazon anschauen

Derzeit können wir davon ausgehen, dass die Galaxy Watch 4 mit Wear OS statt mit der Eigenentwicklung Tizen ausgestattet sein wird. Beim Prozessor ist aufgrund mangelnder Alternativen von einem Snapdragon Wear 4100 von Qualcomm auszugehen. Wie bei der Galaxy Watch Active 4 dürfte es auch bei der Galaxy Watch 4 unterschiedliche Varianten geben, die auf 40/41 mm und 44/45 mm im Durchmesser kommen. Darüber hinaus ist mit einer LTE- und mit einer reinen Bluetooth-Variante zu rechnen.

Über Wear OS dürfte auch der Google Assistant seinen Weg auf die Smartwatch von Samsung finden. Darüber hinaus können sich Kunden über eine sehr viel größere Auswahl bei Apps freuen. Hier hakt es bei Samsungs Tizen weiterhin.

Im Video: Das sollte man vor dem Kauf einer Smartwatch unbedingt wissen.

Was man vor dem Smartwatch-Kauf wissen sollte!

Samsung Galaxy Watch 4: Freie Wahl des Systems?

Der jetzt gefundene Hinweis auf Wear OS bedeutet nicht zwangsläufig, dass Googles ultramobiles Betriebssystem alleine zum Einsatz kommt. Möglicherweise lässt Samsung den Kunden bei seiner nächsten Smartwatch auch einfach die Wahl, ob sie auf Tizen oder Wear OS setzen möchten.

Unklar bleibt auch, ob es sich bei der Galaxy Watch 4 lediglich um einen Einzelfall handelt oder sich Samsung gänzlich von Tizen verabschieden möchte. Näheres dazu werden wir aber wohl erst bei der offiziellen Vorstellung erfahren.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.