WhatsApp plant eine neue Funktion, auf die viele Nutzer schon seit der ersten Stunde des Messengers gewartet haben. Viele Konkurrenten unterstützten das Feature bereits, jetzt will WhatsApp kontern und ebenfalls mit einer Nummer auf mehreren Geräten laufen.

 

WhatsApp für Android

Facts 

WhatsApp auf vier Geräten gleichzeitig verwenden

Update vom 13.06.2020: Laut den Informationen von WABetaInfo wird man WhatsApp bald mit einer Nummer auf vier Geräten gleichzeitig verwenden können. Wann die neue Funktion freigeschaltet wird, ist bisher aber noch nicht bekannt.

Originalartikel:

Bereits vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Facebook eine Revolution des eigenen Messengers WhatsApp plant. Bisher kann man WhatsApp nur auf einem Gerät mit einer Nummer verwenden. Das wird sich ändern. Schon seit einiger Zeit arbeitet man bei Facebook daran, Accounts einzuführen, mit denen WhatsApp mit der gleichen Nummer auf mehreren Geräten laufen kann. Das können viele der Konkurrenten bereits, WhatsApp hat sich in dem Bereich aber zurückgehalten. Jetzt haben laut WABetaInfo aber interne Tests mit der neuen Funktion begonnen:

Demnach können Mitarbeiter ihren WhatsApp-Account wohl bereits auf mehreren Geräten nutzen und über ihre Erfahrungen berichten. Die Entwicklung wird entsprechend angepasst und Fehler behoben. Das sind aber zunächst die ersten Versuche. Ein Test in der Beta-App ist noch weit entfernt. Mit Glück könnte ein öffentlicher Test in zwei, vier oder sechs Monaten starten, wobei WhatsApp für den Dark Mode sehr lange gebraucht hat, andere Funktionen kamen hingegen sehr zügig. Es lässt sich also schwer abschätzen, wann das neue Feature freigeschaltet wird.

Günstiges Samsung-Handy bei Amazon kaufen

Diese WhatsApp-Tipps müsst ihr kennen:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest

Wieso dauert die Entwicklung bei WhatsApp so lange?

Tatsächlich ist WhatsApp nicht dafür ausgelegt, auf mehreren Geräten gleichzeitig mit einer Nummer zu laufen. Facebook muss also das komplette Grundgerüst von WhatsApp verändern, damit diese Funktion möglich wird. Dabei darf sich das Unternehmen keine Fehler erlauben, damit WhatsApp keine Probleme macht. Es handelt sich immerhin um den beliebtesten Messenger der Welt und der muss einfach funktionieren. Sollte so eine Funktion also bald eingeführt werden, dann wird das Unternehmen sicherstellen müssen, dass diese auch ohne Probleme funktioniert. GIGA wird euch informieren, wenn es so weit ist.