WhatsApp ist zwar der beliebteste Messenger der Welt, das heißt aber nicht, dass sich bei über 2 Milliarden Nutzern weltweit auch einfach damit Geld verdienen lässt. Nun hat Facebook eine neue Idee, wie man an den Nutzern verdienen kann.

 

WhatsApp

Facts 

WhatsApp möchte, dass ihr über den Messenger einkauft

WhatsApp hat in den letzten Jahren viele neue Funktionen eingeführt, mit denen die Kommunikation im Messenger einfacher und abwechslungsreicher wird. Schon seit einigen Jahren versucht der Facebook-Konzern, zu dem WhatsApp gehört, Geld mit dem Messenger zu machen. Zunächst wollte man Werbung schalten, hat diese dann wieder gestrichen. Im Status wird Werbung angezeigt, doch das reicht wohl nicht. Das Potenzial ist bei über 2 Milliarden Nutzern auf der Welt wohl etwas größer. Deswegen möchte man jetzt Produkte über WhatsApp verkaufen, wie das nachfolgende Video zeigt:

WhatsApp: Produkte über den Messenger kaufen

WhatsApp träumt davon, dass man in eine leere Wohnung zieht, einen Shop über den Messenger anschreibt und dann die passende Ausstattung für sich findet. Klingt sogar nach einer guten Idee. Im Endeffekt wird man da aber nicht von einem Menschen beraten, sondern einem Bot, der vorgefertigte Nachrichten verschickt. Interessant wäre das sicher, wenn man so Geld sparen könnte, indem man als WhatsApp-Nutzer spezielle Deals zugeschickt bekommt. Denkbar wäre so ein Service auch für Dienstleistungen. WhatsApp würde dann eine Provision dafür bekommen, wenn ihr was kauft.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Coole Tipps und Tricks für WhatsApp:

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
WhatsApp: 26 Tipps für jeden Nutzer

Für Facebook ist es gar nicht so leicht, mit dem Messenger Geld zu verdienen. Die Gründer sind sogar vorzeitig bei Facebook ausgestiegen und haben auf viel Geld verzichtet, weil der neue Besitzer die Nutzer ausnehmen möchte. WhatsApp sollte hingegen einfach nur die Kommunikation zwischen Menschen ermöglichen. Es wird also spannend sein zu sehen, was uns bei WhatsApp noch erwartet. GIGA hält euch auf dem Laufenden.