Wie in GTA Online: Im Film Free Guy verkörpert Ryan Reynolds einen NPC

Daniel Hartmann

In Spielen wie GTA Online oder Red Dead Redemption Online sind die NPCs den Spielern gnadenlos ausgeliefert. Ryan Reynolds nimmt sich im Film Free Guy diesem Schicksal an und schlägt zurück.

Die häufig namenlosen NPCs lassen in beispielsweise GTA Online oder Red Dead Redemption Online so ziemlich alles über sich ergehen, was das Spiel seinen Spielern erlaubt. Sie werden überfallen, erschossen, überfahren, in Brand gesetzt und noch viel, viel mehr. Free Guy erzählt die Geschichte eines solchen NPCs.

FREE GUY | Offizieller Trailer | Deutsch (2020).

Ryan Reynolds hat als Free Guy keine Lust mehr, ständig überfallen zu werden und schlägt zurück. Das Setting sieht ganz nach einem dieser „Wenn das reale Leben ein Videospiel wäre“-Videos aus. An diesen Verschmelzungen haben sich ja bereits Filme wie Pixels und Ready Player One versucht.

Die vielen CGI-Elemente wirken schon etwas trashig – und sehen eben nach Videospiel aus – was aber vielleicht den Look des Films auszeichnen soll. Wir sollten da beim ersten Trailer nicht zu voreilig urteilen. Free Guy soll im Juli 2020 bei uns in die Kinos kommen. 

Hassen uns die NPCs?

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Videospiele aus der Sicht von NPCs: Das denken die Charaktere wirklich über dich

Die Bezeichnung Videospielverfilmung ist ja bei diesem Film falsch. Ist das jetzt eine Filmvervideospielung? Das passt auch irgendwie nicht. Egal! Wie ist euer Ersteindruck von Free Guy? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung