Während Microsoft weiterhin an Windows 10 und Windows 10X arbeitet, scheinen einige andere Entwickler dem Großkonzern bereits zwei Schritte voraus zu sein. Mit Windows 12 Lite bieten sie ein neues Betriebssystem an, das Windows 10 in vielen Belangen überlegen sein soll. Was es damit auf sich hat, verrät euch GIGA. 

 

Windows 10

Facts 

Windows 12 Lite: Billiger Windows-Fake auf Computer-Messe entdeckt

Seit dem Sommer 2015 ist Windows 10 offiziell erhältlich und erfreut sich größter Beliebtheit. Mehr als 50 Prozent der Nutzer setzen inzwischen auf Microsofts aktuelle Windows-Version – auch wenn es immer wieder Probleme gibt und Kritik hagelt. Da wünscht man sich manchmal, dass Microsoft einen Nachfolger veröffentlichen würde.

Genau das scheinen sich auch einige spitzfindige Entwickler gedacht zu haben, die auf einer lokalen Computer-Messe ihr neues Betriebssystem kurzerhand unter den Namen Windows 12 Lite verkauft haben, wie ein Bild auf Reddit zeigt:

Saw this at a local computer fair and couldn't stop laughing from r/Windows10

Wer einen Blick auf die Webseite des vermeintlichen Windows-10-Nachfolgers wirft, wird schnell merken: Wirklich professionell sieht das Ganze nicht aus. Und nicht nur das: Um ein Windows-OS handelt es sich bei „Windows 12 Lite“ auch nicht. Als Grundlage dient die Linux-Distribution Linux Lite 4.8, welche auf Ubuntu basiert. Die kostenlose Linux-Distribution ist eigentlich für Umsteiger von Windows 7 gedacht und wird nun von den Betrügern auf DVD und USB-Sticks verkauft. Ein starkes Stück! Wir raten vehement vom Kauf der Software ab – die Original-Variante von Linux Lite 4.8 gibt es zudem als Gratis-Download.

Günstigen Preis für Windows 10 auf Idealo finden

Euer PC mit Windows 10 läuft in letzter Zeit etwas langsam? So macht ihr ihn wieder etwas flotter: 

Windows 10 schneller machen (unsere besten Tipps)

Windows 12 Lite: Verkäufer werben mit leeren Versprechungen

Um die potenzielle Käuferschaft weiter von ihrem Fake-Produkt zu überzeugen, haben die Betrüger diverse Punkte aufgelistet, in denen das „neue“ Windows 12 Lite Microsofts Windows 10 überlegen sein soll:

  • Keine Viren oder Ransomware – Windows 12 ist immun gegen solche Schädlinge
  • Mehr als dreimal so schnell wie Windows 10: Der Boot-Vorgang ist innerhalb von 15 Sekunden abgeschlossen
  • Perfekt für Gamer – Steam im Menü, Nvidia-Treiber gibt es ebenfalls
  • Keine Lizenz, kein Aktivierungs-Code – Ihr besitzt die Software und könnt sie auf so vielen Geräten installieren, wie ihr wollt
  • Eure Daten werden nicht mehr von Microsoft gestohlen

Dass es sich dabei zu großen Teilen um leere Werbeversprechen handelt, dürfte nur wenige überraschen. Auch wenn es sich bei Windows 12 eigentlich um eine Linux-Distribution handelt, ist man nicht automatisch gegen Viren immun. Vor allem ist es durchaus möglich, dass die Entwickler bei ihrer Betrugsmasche sogar soweit gehen, dass sie selbst Schadsoftware über den Datenträger ausliefern.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Top 7 Anti-Spy- und Anti-Telemetrie-Tools für Windows 10, 7 und 8

Auch Microsoft dürfte der Vorfall inzwischen bekannt sein. Ob das Unternehmen bereits rechtliche Schritte gegen die Verkäufer eingeleitet hat, ist bislang nicht bekannt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?