Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Xiaomi nimmt sich Samsung zum Vorbild: Neues Top-Handy mit großem Vorteil

Xiaomi nimmt sich Samsung zum Vorbild: Neues Top-Handy mit großem Vorteil

Der Nachfolger des Xiaomi 14 (Bild) wird ordentlich aufgewertet. (© GIGA)
Anzeige

Xiaomi wird schon in wenigen Monaten neue Top-Smartphones vorstellen, die später auch nach Deutschland kommen. Passend dazu sind jetzt neue Details zur Ausstattung durchgesickert, die sehr vielversprechend klingen. Das chinesische Unternehmen möchte beim Xiaomi 15 nämlich ein tägliches Ärgernis beseitigen und es wie Samsung machen.

Xiaomi 15 mit Ultraschall-Fingerabdrucksensor

Mit dem Xiaomi 15 und 15 Pro werden in absehbarer Zeit neue Top-Smartphones vorgestellt, wovon vermutlich wieder nur das normale Modell den Weg nach Deutschland findet. So war es zumindest beim Xiaomi 14. Umso spannender sind die neuesten Informationen zur Ausstattung des normalen Spitzenmodells. Demnach soll auch dieses Handy mit einem Ultraschall-Fingerabdrucksensor ausgestattet sein und nicht mehr auf eine optische Lösung setzen müssen.

Anzeige

Das mag im ersten Moment wie eine kleine Änderung klingen, sie beeinträchtigt aber die tägliche Nutzung eures Handys. Ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor ist nicht nur sicherer als eine optische Lösung, sondern auch schneller und zuverlässiger. Wenn ihr bedenkt, wie häufig ihr euer Handy am Tag per Fingerabdruck freischaltet und es nicht beim ersten Mal funktioniert, dann wird diese Änderung ein wirklich wichtiges Upgrade. Samsung setzt bereits seit Jahren auf diese Technologie und es funktioniert einfach besser. Deswegen ist der Schritt von Xiaomi so wichtig – besonders in dieser Preisklasse.

Anzeige

Im Video könnt ihr euch die aktuellen Xiaomi-14-Modelle anschauen:

Xiaomi 14 Pro vorgestellt

Xiaomi 15 als erstes Handy mit Snapdragon 8 Gen 4

Die weiteren Leaks aus der Quelle betreffen das Xiaomi 15 Pro, das nicht zu uns kommt. Dort soll es unter anderem eine bessere Kamera geben. Das Xiaomi 15 bleibt im Großen und Ganzen seiner Linie treu. Als Chip soll der Snapdragon 8 Gen 4 zum Einsatz kommen, der zuerst in den China-Handys verbaut wird. Bis das Handy aber nach Deutschland kommt, ist der Chip schon in vielen weiteren Handys integriert. Zudem soll HyperOS 2.0 mit den neuen Smartphones gestartet werden. Das Betriebssystem soll effizienter werden. Wie sich das am Ende wirklich auf den Alltag von euch auswirkt, wird sich zeigen müssen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige