Xiaomi ist vor allem für sein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt – und gefürchtet. Mit dem neuen Mi Band 5 bringt der chinesische Hersteller jetzt einen Fitness-Tracker nach Deutschland, der teuren Smartwatches das Leben schwer machen könnte.

 

Xiaomi

Facts 

Smartwatches sind nützlich, aber auch teuer. Eine Galaxy Watch Active 2 schlägt mit einem UVP von rund 300 Euro zu Buche, die Apple Watch ist sogar noch teurer. Eine günstige Alternative sind aufgebohrte Fitness-Tracker, die nicht nur Sportaktivitäten aufzeichnen, sondern auch Zusatzfunktionen wie Benachrichtigungen anbieten. Xiaomis Mi Band 5 ist ein Paradebeispiel für diese Gerätegattung. Nachdem der Fitness-Tracker vor Kurzem vorgestellt wurde, sind jetzt Informationen zum deutschen Preis durchgesickert.

Xiaomi Mi Band 5: Fitness-Tracker soll 39,99 Euro kosten

So soll das Xiaomi Mi Band 5 in Europa 39,99 Euro kosten, wie Notebookcheck unter Berufung auf Insider Sudhanshu auf Twitter berichtet. Damit wäre der Fitness-Tracker deutlich günstiger als reguläre Smartwatches und dürfte wohl einige potenzielle Smartwatch-Käufer ins Lager der Fitness-Tracker ziehen. Durch den Preis unter der psychologisch wichtigen 50-Euro-Grenze könnte das Xiaomi Mi Band 5 viele sogar zum Spontankauf animieren.

Der Vorgänger, das Xiaomi Mi Band 4, wird bei Amazon aktuell für rund 29 Euro angeboten.

Wenn es doch eine Smartwatch werden soll: 

Was man vor dem Smartwatch-Kauf wissen sollte!

Xiaomi Mi Band 5 mit größerem Display und mehr Sportmodi

Wer sich aber Geduld leisten kann, der sollte tatsächlich auf das Xiaomi Mi Band 5 warten, das im Juli auf den Markt kommen soll. Die neue Version bringt diverse Verbesserungen mit. Dazu gehört unter anderem ein leicht angewachsenes Display von 1,1 Zoll, mehr Sportmodi, ein überarbeitetes Sleep-Tracking und die Möglichkeit, den Fitness-Tracker als Fernauslöser für die Smartphone-Kamera zu verwenden.

Die bekannten Funktionen von Xiaomis Mi-Band-Reihe, wie die Anzeige der Benachrichtigungen des Smartphones, bleiben außerdem erhalten. Unklar ist hingegen weiter, ob in Europa das Modell mit integriertem NFC zum kontaktlosen Zahlen angeboten wird.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?