Die bei iOS integrierte Wetter-App von Apple ist nützlich – doch bei den Temperaturen nimmt sie es nicht immer ganz so genau, wie jetzt aufgefallen ist. Ausgerechnet dann, wenn 69 Grad Fahrenheit herrschen, zeigt Apple lieber 70 Grad an. Mit etwas zu prüden Amerikanern ist die Sache aber nicht zu erklären.

 

Apple

Facts 

Apple: Wetter-App zeigt nie 69 Grad an

Die 69 gilt als spezielle Zahl, wie jeder weiß, der sich im Internet bewegt. Nun ist Nutzern aufgefallen, dass Apple in seiner eigenen Wetter-App nie 69 Grad Fahrenheit angibt. Doch der erste Blick täuscht: Die Sache hat wohl einen einleuchtenden Grund, der mit der Umrechnung von Celsius in Fahrenheit zusammenhängt.

Neben der 69 verzichtet Apple auch auf Temperaturangaben wie 65 und 71 Grad. Apple bezieht seine Wetterdaten von Weather.com, wo der Fehler nicht auftaucht. Auch in den Widgets von iOS auf dem Homescreen wird stets die korrekte Temperatur angezeigt – also auch dann, wenn gerade 69 Grad Fahrenheit herrschen.

Der Grund für den Verzicht auf die spezielle 69 bei Apple hat aber wohl weniger mit puritanischen Glaubensvorstellungen zu tun. Vielmehr verhält es sich so, dass Apple bei Temperaturangaben Celsius als Grundlage nimmt und die Werte anschließend in Fahrenheit umrechnet. Hier wird einfach gerundet: Während 20 Grad Celsius eben 68 Grad Fahrenheit bedeuten, sind es bei 21 Grad Celsius 69,8 Grad Fahrenheit – in der Wetter-App von Apple werden daraus kurzerhand 70 Grad. So verhält es sich auch bei anderen Temperaturangaben, die in der App zu sehen sind.

Im Video: Die besten Wetter-Apps für iOS und Android:

TOP Wetter-Apps für iOS und Android

Apple: 69 Grad kehren bald zurück

Im aktuellen iOS 14.6 sowie manchen früheren Versionen führt Apple die beschriebene Rundung durch. Das war aber nicht immer der Fall. Auf einem iPhone mit iOS 11.2.1 wird die Zahl 69 ohne Beanstandung angezeigt. Gute Nachrichten gibt es für die Zukunft: In der Beta von iOS 15 ist wieder von 69 Grad die Rede (Quelle: The Verge).