Mate 20X: Mit diesem Huawei-Smartphone hat keiner gerechnet

Kaan Gürayer

Für Huawei ist das Jahr noch lange nicht vorbei. Der ambitionierte Handy-Hersteller hat noch die Mate-20-Serie in petto, die in wenigen Tagen offiziell vorgestellt wird. Neben dem regulären Mate 20 und dem Mate 20 Pro wird es offensichtlich noch ein drittes Smartphone geben: Was hat es mit dem geheimnisvollen Mate20X auf sich? 

Mate 20X: Ein neues Gaming-Smartphone von Huawei

Auf Twitter hat Huawei das Mate 20X angekündigt, das offenbar ein waschechtes Gaming-Smartphone werden wird. „In der Hitze des Gefechts“, heißt es im Tweet, „könnt ihr cool bleiben mit dem Huawei Mate 20X.“ Im dazu passenden Videoclip wird ein Eisblock gezeigt, der wie ein Smartphone in zwei Händen gehalten wird, und auf dem Spielesequenzen zu sehen sind:

Offenbar wird das Huawei-Smartphone über ein neues Kühlungssystem verfügen, das auch bei aufwändigeren Spielen dafür sorgt, dass sich das Handy nicht überhitzt. Dazu passt, dass von „coolerem und längerem Gaming“ die Rede ist. Das legt den Schluss nahe, dass das Mate20X auch einen ausdauernden Akku an Bord haben wird. Zum Vergleich: Der Akku des Huawei Mate 20 Pro soll letzten Gerüchten zufolge bei stattlichen 4.200 mAh liegen. Um das Werbeversprechen einzuhalten, müsste der Akku im Mate 20X wohl mindestens mit der Pro-Ausführung gleichziehen.

Huawei Mate 20X: Mit OLED-Display und Kirin 980?

Darüber hinaus könnte das Huawei Mate 20X ein 7,21 Zoll in der Diagonale messendes OLED-Display besitzen, dessen Auflösung bei 2.240 x 1.080 Pixeln liegt. Dass Huawei wohl auf den kürzlich vorgestellten Kirin-980-Prozessor setzt, um das Mate 20X mit ausreichend Leistung zu versorgen, dürfte außerdem als gesichert gelten. Zur weiteren Ausstattung des Mate 20X, etwa zu den verbauten Kameras, ist derweil noch nichts bekannt.

Wenn es um Smartphone-Kameras geht, ist Huawei ganz vorne mit dabei:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

Allzu große Erwartungen dürfen sich potenzielle Käufer aber wohl nicht machen: Sollte das Mate 20X tatsächlich als Gaming-Smartphone vermarktet werden, wird Huawei den Fokus eher auf die Performance, die Akkulaufzeit, das Display und womöglich noch den Sound legen. Alles andere dürfte zweitrangig sein.

Am 16. Oktober wird Huawei die Mate-20-Serie vorstellen. Spätestens dann werden alle Geheimnisse des Mate 20X enthüllt.

Quelle: Twitter 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung