Samsung Galaxy A50: Preis, Release, technische Daten, Video und Bilder

Kaan Gürayer

Das Galaxy A50 wurde von Samsung im Rahmen des MWC 2019 vorgestellt. Das Mittelklasse-Handy nimmt sich einige Anleihen am Galaxy S10 Plus und stellt eine deutlich günstigere, aber mit Kompromissen behaftete, Alternative zum Top-Smartphone des südkoreanischen Konzerns dar.

Mehr erfahren: Der Testbericht zum Samsung Galaxy A50.

Samsung Galaxy A50 mit Triple-Kamera

Samsung frischt seine Smartphone-Mittelklasse auf und hat auf dem MWC 2019 das Galaxy A30 und Galaxy A50 vorgestellt. Beide Handys sollen sich dem Hersteller zufolge an „preisbewusste, aber anspruchsvolle Nutzer“ richten. Das Galaxy A50 ist die besser ausgestattete Variante der beiden Modellbrüder und kann unter anderem auf eine Triple-Kamera verweisen, die folgende Eigenschaften besitzt:

  • Hauptsensor: 25 MP, f/17
  • Zweitsensor: 5 MP, f/2.2 (Tiefenerfassung)
  • Drittsensor: 8 MP, f/2.2 (Ultraweitwinkel)

Einen ersten Eindruck vom Samsung Galaxy A50 konnten wir uns auf dem MWC 2019 verschaffen:

Samsung Galaxy A50 Hands-On: Galaxy S10 Plus für Vernünftige.

Samsung Galaxy A50: 6,4-Zoll-Display mit integriertem Fingerabdrucksensor

Beim Bildschirm setzt Samsung auf seine hauseigene Super-AMOLED-Technik, die leuchtende Farben und tiefe Schwarzwerte verspricht. Das Display selbst kommt auf eine Diagonale von 6,4 Zoll und löst mit 2.340 x 1.080 Pixeln auf. Es handelt sich um ein sogenanntes „Infinity-U-Display“. Heißt übersetzt: Am oberen Bildschirmrand ist ein kleiner Notch (Displayeinschnitt) in Wassertropfen-Form zu sehen. Im Bildschirm ist ein der Fingerabdrucksensor integriert, der das bequeme Entsperren des Smartphones ermöglicht. Bislang haben nur das Galaxy S10 und S10 Plus aus Samsungs Handy-Sortiment einen derartigen Fingerabdrucksensor an Bord. Verzichten muss das A50 auf kabelloses Laden und einen zertifizierten Schutz vor Wasser und Staub.

Unter der Haube verbaut Samsung im Galaxy A50 einen Achtkern-Prozessor, der eine maximale Taktrate von 2,3 GHz mitbringt und von 4 GB RAM begleitet wird. Intern stehen für Nutzerdaten 128 GB Speicher zur Verfügung, die sich mittels microSD-Kartenslot um bis zu 512 GB erweitern lassen.

Zur weiteren Ausstattung des Galaxy A50 gehört Android 9 Pie als Betriebssystem inklusive Samsungs neuer One-UI-Benutzeroberfläche, ein 4.000 mAh starker Akku mit Schnelllade-Funktion, ein USB-Type-C-Anschluss sowie ein 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Samsung Galaxy A50: Technische Daten im Überblick

Display 6,4 Zoll, Super-AMOLED-Display, 2.340 x 1.080 Pixel (Full HD+)
Prozessor Octa-Core, max. 2,3 GHz, Exynos 9610
Arbeitsspeicher 4
Datenspeicher 128 GB (erweiterbar)
Hauptkamera
  • Hauptsensor: 25 MP mit f/1.7-Blende
  • Zweitsensor: 5 MP mit f/2.2-Blende
  • Drittsensor: 8 MP mit f/2.2-Blende
Frontkamera 25 MP
Akku 4.000 mAh (Schnelllade-Funktion)
Konnektivität LTE, WLAN, USB-Typ-C, NFC
Betriebssystem Android 9 Pie + Samsungs One UI
Farben Schwarz, Weiß, Blau, Koralle
Besonderheiten Triple-Kamera, Fingerabdrucksensor im Display

Samsung Galaxy A50: Preis und Verfügbarkeit

Das Galaxy A50 ist ab Anfang April 2019 in Deutschland erhältlich. Angeboten werden die Farben Schwarz, Weiß, Blau und Koralle. Zum Marktstart liegen die Preise in einem Bereich von 300 bis 350 Euro, je nach Händler.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Test

  • Samsung Galaxy A50 im Test: Die günstige Alternative zur S-Klasse

    Samsung Galaxy A50 im Test: Die günstige Alternative zur S-Klasse

    Das Samsung Galaxy A50 wurde von uns bei der Vorstellung als die „vernünftige Alternative zum Samsung Galaxy S10 Plus“ beschrieben. Kann das mittlerweile für unter 300 Euro erhältliche Smartphone diesem Anspruch gerecht werden? Genau das verrate ich euch im...
    Peter Hryciuk 5

Alle Artikel zu Samsung Galaxy A50

* Werbung