Samsung Galaxy Note 4: Die häufigsten Probleme und Lösungsansätze

Jonas Wekenborg 32

Das Samsung Galaxy Note 4 ist ein tolles Stück Android-Technologie. Wie alle anderen technischen Geräte allerdings kann auch das 5,7-Zoll-Smartphone einige Probleme aufweisen. Bevor ihr das Note 4 dann allerdings an der Wand zerschellen lasst, lasst euch uns bei 10 der bekanntesten Probleme einige Lösungsansätze anbieten.

Wir haben uns in den Foren dieser Android-Welt schlau gemacht und die 10 häufigsten Probleme des Samsung Galaxy Note 4 zusammengeklaubt und Lösungsansätze dafür gesucht. Vielleicht ist euer Problem ja ebenfalls dabei. Falls nicht, schreibt uns unbedingt einen Kommentar und wir versuchen zeitnah, euch zu helfen.

downloaden *

Galaxy Note 4: Mein erster Eindruck.

Samsung Galaxy Note 4 Problem 1: Lücke zwischen Bildschirm und Korpus

Ein technisches Problem, das bei fast jedem Smartphone, nicht nur bei Samsungs Produktfamilie auftreten kann. Hierbei handelt es sich um einen Produktionsfehler, bei dem zwischen dem Korpus des Note 4 und dem Bildschirm eine Lücke von einigen Millimeter klafft, die sich natürlich gerne mit den Wollmäusen eurer Handysocke oder Hosentasche anfüllt. Die Funktionalität oder Qualität des Smartphones sei davon nicht betroffen, so ein Samsung-Sprecher.

Lösung: Habt ihr die Lücke beim Galaxy Note 4 zeitnah nach dem Kauf eures Gerätes bemerkt, besteht eine gute Chance, das Gerät umzutauschen. Da es bei dem Problem allerdings keine Konsequenzen für den Betrieb des Smartphones geben soll, könnt ihr auch einfach versuchen, es zu ignorieren und vielleicht als stylischen Visitenkartenhalter nutzen.

Lest dazu auch:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Samsung Galaxy Note: Ein Rückblick auf 6 Jahre Phablet-Geschichte.

Samsung Galaxy Note 4 Problem 2: Okay Google funktioniert nicht

Habt ihr euch selbst in letzter Zeit öfter dabei ertappt, wie ihr vor eurem Note 4 standet und inmitten ungläubig dreinschauender Menschenmassen „OKAY GOOGLE!“ gebrüllt habt? Berichte melden, dass Googles Sprachassistent erst nach einiger Zeit ausgefallen war und nicht mehr adäquat reagiert hat. Wieder andere Nutzer konnten die „Always On“-Funktion nicht nutzen, die das Note 4 ja immerhin mit auszeichnen.

Lösungen: Einige Besitzer eines Note 4 hatten bereits Erfolg dadurch, dass sie S Voice angeschaltet haben. Kleiner Scherz, S Voice muss aktiviert sein, damit Okay Google funktionieren kann. Hier etwas ernstgemeintere Lösungsansätze:

  1. Begebt euch in die Einstellungen > Sprache und Eingabe > Sprachsuche und aktiviert unter „Ok Google“-Erkennung die Always On-Funktion. Startet im Anschluß euer Note 4 neu
  2. Mitunter liegt das Problem auch an einer speziellen App, die ihr kürzlich installiert habt. Testet entweder alle Apps einzeln durch oder entscheidet euch für einen sauberen Factory Reset, der eine sorgsame Installation und Überprüfung jeder einzelner Apps mit sich zieht

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Samsungs neues Monster-Tablet: So sieht das Galaxy View 2 aus

    Samsungs neues Monster-Tablet: So sieht das Galaxy View 2 aus

    Dreieinhalb Jahre nach dem Samsung Galaxy View kommt nun bald ein Nachfolger auf uns zu. Das Android-Tablet namens Galaxy View 2 wird etwas kleiner, ergonomischer, stärker – und vielleicht auch etwas praktischer. Auf ersten Bildern ist das XXL-Tablet jetzt schon zu sehen.
    Simon Stich
  • Peinlicher Fehler: Nokia 9 PureView wird von Kaugummipackung ausgetrickst

    Peinlicher Fehler: Nokia 9 PureView wird von Kaugummipackung ausgetrickst

    Der Fingerabdruckscanner des Nokia 9 PureView ist derzeit nicht sicher. Wie sich jetzt herausstellt, kann die Entsperrung des Smartphones sogar mit einer Packung Kaugummis erledigt werden – oder mit dem Finger einer beliebigen Person. Der Hersteller selbst hat den kuriosen Bug mit einem Patch erst ermöglicht. Besitzer des Smartphones sollten sofort handeln.
    Simon Stich 3
* Werbung