Samsung Galaxy S9: Software soll „nie dagewesene“ Features mitbringen

Kaan Gürayer 4

Nachdem Samsung jüngst den offiziellen Vorstellungstermin des Galaxy S9 verraten hat, sickern jetzt weitere Details zum kommenden Smartphone-Flaggschiff der Südkoreaner durch. Offenbar soll das Galaxy S9 einen besonderen Wert auf die Software legen und „nie dagewesene“ Features mitbringen. 

Am 25. Februar ist es soweit – im Rahmen des MWC 2018 wird Samsung das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus vorstellen, wie der Branchenprimus vergangene Nacht verkündete. „The Camera. Reimagined.“, lautet der Slogan des Teasers, der besondere Optimierungen an der Kamera des Galaxy S9 suggeriert. Was Samsung aber womöglich verschwiegen hat: Auch die Software soll bei der Entwicklung des neuen Vorzeige-Smartphones im Fokus gestanden haben.

Von einer „exklusiven User Experience“ ist die Rede, die „nie dagewesene“ Features bieten soll. Streng genommen beschreibt die sogenannte User Experience (Deutsch: Nutzererlebnis) alle Aspekte der Erfahrungen, die ein Nutzer bei der Interaktion mit einem Produkt erlebt. In diesem Zusammenhang ist es aber wahrscheinlich, dass sich der Begriff ausschließlich auf die neuen Software-Features des Galaxy S9 beschränkt.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Galaxy S9 mit wertvollen Prämien bei MediaMarkt: Wie gut sind die „Best of Samsung“-Angebote?

Samsung Galaxy S9: Neue Oberflächen für das Flaggschiff

Ohne ins Detail zu gehen, soll Samsung der chinesischen Quelle zufolge eine Reihe von neuen Oberflächen für das Galaxy S9 entwickelt haben. Diese sollen exklusiv für das neue Flaggschiff und in dieser Form noch bei keinem anderen Galaxy-Smartphone zu sehen gewesen sein.

Mit dem Galaxy S8 stellt Samsung im vergangenen Jahr auch die „Samsung Experience“ vor – der neue Name für die Software des Herstellers, die vormals als „TouchWiz“ bekannt war. Das Galaxy Note 8 hatte die SE in Version 8.5 an Bord, weshalb das Galaxy S9 vermutlich direkt mit der Samsung Experience 9.0 starten wird.

Welche neuen Hardware-Features wir beim Galaxy S9 erwarten, seht ihr hier: 

So wird das Galaxy S9.

Samsung Experience 9.0: Auf Dauer exklusiv für das Galaxy S9?

Interessant dürfte werden, ob die Samsung Experience 9.0 auch auf Dauer exklusiv dem Galaxy S9 vorbehalten bleibt. In der Vergangenheit hat der Hersteller auch ältere Geräte mit Funktionen aus seinen aktuellen Flaggschiffen versorgt. Die Besitzer des Galaxy S8 und Galaxy Note 8 würden es Samsung mit Sicherheit danken, wenn sie nach dem Release des Galaxy S9 nicht in Vergessenheit geraten.

Quelle: Weibo, via SamMobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung