Anthem-Autor hatte die Wahrheit über die Entwicklung schon zu Release im Spiel versteckt

Franziska Behner 1

Die Beschreibung eines Items in Anthem gibt preis, wie die kreativen Köpfe bereits während der Entwicklung über das Spiel gedacht haben.

Anthem hatte in seiner Beta-Phase, aber auch direkt zum Release einige Probleme. Schon des Öfteren sickerten Hinweise durch, dass auch die Entwickler während der Erschaffung des Spiels oft nicht wussten, an was genau sie da gerade arbeiten.

Auch im Endgame möchte Anthem den Spielern etwas bieten.

Anthem: Alles zum Endgame – This Is Anthem – Gameplay Series, Part 2.

Auf Reddit wurde jetzt ein Posting publik, dass sich mit genau diesem Thema beschäftigt. Eines der Cortex Items im Spiel die du sammeln kannst, enthält einen seltsamen Text.

„Ich habe die Arcanitsten gefragt, was die Bedeutung der Welt ist und sie konnten es mir nicht sagen. Sie hatten viele Ideen. Viele Theorien. Viel heiße Luft. Die Wahrheit ist: Niemand weiß es. Sollte das nicht irgendjemanden beunruhigen? Immer, wenn ich das Thema anspreche, zucken sie nur mit den Schultern. Wie kann es sein, dass es ihnen egal ist? Wie können so viele Leute nur bei diesem Thema schlafen? Stört es sie nicht, dass unsere Welt ohne Erklärung dasteht, selbst nach tausenden von Jahren in der wir darin leben?“

Es könnte natürlich auch absoluter Zufall sein - mit dem Hintergrundwissen zur chaotischen Entwicklungszeit bei Anthem vermuten wir, und auch viele User auf Reddit, hingegen etwas anderes. Es wirkt fast so, als hätte sich der Schreiber hier den Frust von der Seele getippt - geschickt verpackt im Text eines Items.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung