BioWare verschiebt viele erwartete Features für Anthem und macht sich weiter unbeliebt

Daniel Hartmann 2

Auch wenn Patch 1.1.0 für Anthem einige wichtige Verbesserungen mit sich bringt, verspäteten sich viele Spielinhalte weiter. Doch gerade der Mangel an Aktivitäten stört viele Spieler sehr.

Dass Spieler in Anthem nun während sie tatsächlich spielen und nicht nur während sie in Fort Tarsis „umherrennen“ die Ausrüstung wechseln können, ist traurigerweise ein bahnbrechender Fortschritt für das Spiel. Auch, dass neue Expeditionen ohne den überflüssigen Umweg über Fort Tarsis gestartet werden können, ist eine gute Verbesserungen, aber irgendwie schon seit dem Release überfällig.

Zwar sind diese Dinge und eine neue Festung bei den Spielern gern gesehene Verbesserungen, doch verzögert sich ein Großteil der für April angekündigten Neuerungen auf unbestimmte Zeit. Im Reddit veröffentlichte BioWare einen Post zum aktuellen Stand und erntete nicht gerade viel Gegenliebe. Features wie Gilden, Ranglisten oder die Kataklysmus-Gruppenaktivitäten im End-Game werden verschoben. Auch die angekündigten Aktivitäten im Freispiel-Modus werden wohl noch länger auf sich warten lassen, wozu BioWare sich zum Leidwesen der Spieler aber gar nicht erst äußert.

Während eines Entwickler-Streams wollte BioWare viele Fragen beantworten und neue Informationen teilen, doch auch von diesem Stream waren die Fans mehr als enttäuscht. Auf Reddit beschweren sich die Spieler, dass keine ihrer Fragen beantwortet wurde und die Entwickler den Chat völlig ignorierten. Für die Spieler gipfelte der Stream dann in dem Öffnen einer Truhe, aus der – zur sichtlichen Enttäuschung des Chats und vielleicht ein wenig der Entwickler – nur epische Gegenstände hervorkamen. Der Clip wirkt ein wenig so, als würden die Entwickler sich selbst kaum trauen die Truhe zu öffnen.

Der Grund für der Verzögerungen liegt auf der Hand. BioWare war zunächst einmal damit beschäftigt, sich um die vielen schwerwiegenden Fehler zu kümmern, welche die Spieler seit dem Release anprangern. Für neue Inhalte war vermutlich noch keine Zeit.

Auch wenn der Patch einige essenzielle Verbesserungen mit sich bringt, bereichern sie das Spiel inhaltlich nur wenig. „Es ist ja schön, dass ich meine Ausrüstung jetzt immer anpassen kann, nur leider bringt mir das nichts, wenn es keine Aktivitäten gibt, die ich dann machen kann“, denken sich einige vermutlich jetzt.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Anthem: Alle Distrikte, Wahrzeichen und versteckten Orte - Fundorte im Video.

Die Fans von Anthem haben es nicht leicht, doch zeigt die große Beteiligung auf Reddit, dass noch immer ein gewisses Interesse an Anthem besteht. Glaubst du, BioWare kann das Ruder noch einmal rumreißen bevor auch die letzten Spieler Anthem verlassen haben?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung