Assassin's Creed Odyssey: Viele neue Details, u. a. keine Katzen zum Streicheln

Michael Sonntag

Was war das beste Element von Assassin’s Creed Origins? Das Kampfsystem? Die Spielwelt? Bayeks Bart? Falsch! Wie kennende Spieler wissen, steckte ACO in Wahrheit sämtliche Katzenstreichel-Simulationen in die Tasche. Was aber das kommende Assassin’s Creed Odyssey angeht, müssen Liebhaber des kuscheligen Features jetzt ganz tapfer sein.

Assassin's Creed Odyssey – Vorschau – Das alles ändert sich.

Laut Dualshockers hat Entwickler Ubisoft kürzlich in einer Fragerunde diverse Details zu seinem neuen Assassinen-Abenteuer ausgeplaudert. So soll Protagonistin Kassandra definitiv zum Assassin’s Creed-Kanon gehören, was ein bald erscheinender Roman zusätzlich untermauern wird. Für welchen Charakter du dich auch immer entscheidest, Kassandra oder Alexios, mit dem Wende-Cover sollst du deinen Favoriten in den Vordergrund rücken können.

Darüber hinaus gab der Entwickler noch weitere Einblicke in Odyssey:

  • Es ist wieder möglich, NPCs zu rekrutieren, damit sie Wachen ablenken oder töten
  • Die Spielwelt besteht aus 7 Biomen, darunter Wälder und Wüsten
  • Das Schiffs-Gameplay wird etwas arcadiger
  • Dein treues Reittier hört auf den Namen Phobos
  • Das Spiel verfügt über dynamisches Wetter
  • Die Story handelt wieder von Edensplittern
  • Bei Liebes-Szenen wird die Kleidung brav anbehalten
  • Es gibt dutzende Tiere zum Streicheln, aber leider keine flauschigen Katzen

Hast du mittlerweile den Überblick verloren?

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Assassin's Creed Charaktere: Alle Meuchler von Altaïr bis Bayek.

Assassin’s Creed Odyssey erscheint am 5. Oktober 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Wie hart trifft dich die Neuigkeit? Können die anderen Features diesen Verlust wettmachen? Schweben dir schon passende Ersatz-Tiere zum Streicheln vor? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link