Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Bloodborne (PS4)

    Jonas Wekenborg 1

    Was lange Zeit als Project Beast durch das Netz geisterte, erhält nach der E3 2014 einen amtlichen Namen: Bloodborne. Im neuen Action-Adventure von den Dark Souls-Machern From Software gilt es, allerlei zombiefizierte Gegner zur Strecke zu bringen.

    Es hatte bereits Screenshots und Videofetzen gegeben, da war noch nicht ganz klar, was man sich unter From Softwares neuem „Project Beast“ vorstellen sollte. Mit der offiziellen Ankündigung von Bloodborne auf der E3 2014 allerdings könnte die PlayStation 4 einen neuen System-Seller erhalten.

    bloodborne trailer

    Bloodborne: Dark Souls, nur viktorianischer

    Eine unheimliche Seuche hat sich über die viktorianisch-angehauchte Stadt Yharnam gelegt und allerlei Mensch und Getier ziehen nun durch die Straßen und töten alles auf ihrem Weg. Ihr seid allerdings eine andere Art von Jäger und macht die Zombies Yharnams zu eurer Beute.

    From Software besinnt sich auf ihre bisherigen Erfolge mit der Dark Souls-Reihe und setzt die Tradition epischer Action-Adventures mit Bloodborne stilsicher fort. Dabei wird vor allem ein offensives Kampfverhalten mit einer möglichen Schusswaffe in der Schildhand gefördert.

    Aber auch miese Taktiken, die bislang nur den Bösewichtern, wie zum Beispiel den Öl-schleudernden Banditen in Dark Souls 2, vorbehalten waren, dürft ihr nun endlich selbst gegen eure Widersacher einsetzen.

    Zusätzlich ist seit der gamescom 2014 bekannt, dass der Protagonist mit Hilfe eines RPG-Systems seine Fähigkeiten und Attribute verbessern soll. Das Ausschalten von Gegnern in Bloodborne wird allerdings mit dem Sammeln von ausgehauchten Seelen belohnt, die euch dann als Währung dient.

    Ob man diese beim eigenen Ableben verliert, wurde von From Software verneint. Das brächte nur den Frustfaktor hervor, nicht aber den Wiederspielwert. Man werde demnach eher in Richtung „Dark Souls für Casual-Gamer“ gehen. Eher deshalb, weil selbst bei geringem Schwierigkeitsgrad noch ein Ableben für Profis bestehe, wie die gamescom-Demo bewiesen hatte.

    bloodborne_screenshot_1
    bloodborne_screenshot_1
    bloodborne_screenshot_2
    bloodborne_screenshot_2
    bloodborne_screenshot_3
    bloodborne_screenshot_3
    bloodborne_screenshot_4
    bloodborne_screenshot_4
    bloodborne_screenshot_5
    bloodborne_screenshot_5
    bloodborne_screenshot_6
    bloodborne_screenshot_6
    bloodborne_screenshot_7
    bloodborne_screenshot_7

    Bloodborne Demo

    Nope.

    Bloodborne Gameplay.mp4

    Bloodborne Release

    Am 25. März 2015 kommt der PS4-exklusive Titel auf den Markt.

     

    jetzt kaufen

    Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare zu diesem Spiel