CS:GO und Fortnite sind beliebt. Aber dies aus unterschiedlichen Gründen und vermutlich auch mit einem etwas anderem Publikum. Doch ein Modder hat sich gedacht, dass man diese beiden Welten durchaus zusammen bringen könnte. Das Ergebnis siehst du in dieser News.

 
Counter-Strike: Global Offensive
Facts 
Counter-Strike: Global Offensive

CS:GO und Fortnite. Zwei Spiele, die aus völlig unterschiedlichen Gründen zu enormen Ruhm gekommen sind. Und auch die Spielmechaniken unterscheiden sich deutlich voneinander. Doch ein Modder ist auf die Idee gekommen, die beiden zu fusionieren. Das Ergebnis ist Counter-Strike: Global Offensive, in dem man wie in Fortnite Rampen und andere Konstrukte bauen kann, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Das imposante Ergebnis gibt es in Form eines Gifs zu sehen. Wenn du schon jetzt Bock darauf bekommst, die Mod des Programmierers „Kinsi55“ zu zocken, muss ich dich leider enttäuschen. Diese steht nicht öffentlich zur Verfügung. Die Probleme beschreibt der Modder in einem Post auf Reddit, den du weiter unten lesen kannst. Im Grunde ist CS: GO für solche Mechaniken nicht geschaffen. Wer weiß aber, ob sich Valve vielleicht nicht in Zukunft auf einen solchen Spaß-Modus für ihr Spiel einlassen könnte?

Bilderstrecke starten(32 Bilder)
CS:GO: Die Maps von Global Offensive im Überblick

Auch, wenn ich die Mod veröffentlichen würde oder sie auf einem Server laufen lasse, wäre sie nicht wirklich spielbar. Die meisten offiziellen Maps von CS:GO haben eine streng limitierte Skybox. Inferno, das hier gezeigt wird, ist da eine Ausnahme. Aber andere Areale sind streng beschränkt und man kann sich leicht darin verfangen und steckenbleiben. Es ist ein absolutes Chaos.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).