Days Gone: Deacons Persönlichkeit wurde aufgrund von Feedback stark verändert

Marvin Fuhrmann

In Days Gone übernimmst du die Rolle von Deacon St. John, einem harten Biker, der sich in der Apokalypse durchschlagen muss. Die Entwickler haben seine Persönlichkeit im Laufe der Zeit aber schon stark angepasst. 

Denn früher war Deacon wohl ein Protagonist, mit dem man sich nicht gleich gut stellen sollte. Eigentlich sollte erst nach einigen Stunden ein Wandel in der Persönlichkeit Deacons stattfinden und der Protagonist von Days Gone so richtig zum Scheinen kommen. In einem Interview mit Polygon verrieten die Entwickler, warum sie davon Abstand genommen haben.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Diese Spiele dürfen auf deiner PS4 auf keinen Fall fehlen.

„Wir haben es von allen Seiten gehört. Die Art, wie einige seiner Zeilen vorgelesen oder geschrieben wurden. Wir haben einige Ecken und Kanten abgeschliffen, an denen sich die Spieler womöglich nicht mit ihm identifizieren konnten. In der frühen Phase von Days Gone haben wir nicht realisiert, wie lang der Spieler mit diesem Charakter unterwegs sein würde, bevor er seine Menschlichkeit wiederbekommt.“

Jetzt sollst du auch die schwache Seite von Deacon sehen.

Days Gone - Wedding Trailer.

Laut den Machern wäre niemand etwa acht Stunden gewillt gewesen, Deacons Geschichte zu folgen, obwohl er so ein unfreundlicher Protagonist ist. Aber durch diese Fehler haben sie gelernt und gehen nun erstarkt mit Days Gone aus den Änderungen hervor. Das Zombiespektakel erscheint am 26. April 2019 exklusiv auf der PS4.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung