Weil es zu schwer war: Destiny 2-Rätsel wird nach nur 24 Stunden wieder entfernt

Lisa Fleischer

Eigentlich wollte Bungie den Spielern nur ein bisschen Abwechslung bieten. Doch was als krönender Abschluss einer Quest-Serie gedacht war, stellte sich als so brockenschwer heraus, dass es inzwischen wieder aus dem Spiel genommen wurde. Hättest du die Kopfnuss knacken können?

Seit geraumer Zeit gibt es für Besitzer des DLCs „Schwarze Waffenkammer“ pünktlich zum Weekly Reset in Destiny 2 Quests zur Freischaltung diverser Schmieden. Den krönenden Abschluss sollte die Quest-Reihe in der Öffnung der Bergusia-Schmiede finden. Dazu hatte sich Entwickler Bungie etwas besonderes einfallen lassen: Anstatt Spieler immer wieder aufs Neue Missionen meistern und Gegner besiegen zu lassen, kreierten sie ein komplexes Rätsel, das nur durch fleißige Team-Arbeit gelöst hätte werden können.

Erst, wenn das Rätsel zum ersten Mal gelöst wird, sollte die letzte Schmiede für alle Spieler freigeschaltet werden. Während sich Rätsel-freudige Destiny 2-Spieler auf das Puzzle stürzten, bissen sich zahlreiche Spieler wie auch Streamer so lange die Zähne an dem Rätsel aus, bis ihnen offenbar der Geduldsfaden riss: Sie beschwerten sich darüber, dass Bungie ihnen mit dem Rätsel Content verweigern würde, für den sie gezahlt haben.

Wie schwierig das Rätsel zu der Bergusia-Schmiede ist, zeigt auch der Stream von YouTuber „Pause Reset Play“. Hättest du dich besser geschlagen?

Inzwischen ruderte Bungie zurück: Der Entwickler öffnete die Bergusia-Schmiede gestern Abend, ohne dass das Rätsel gelöst wurde. In einem Blog-Post erklärt Bungie, dass es offensichtlich nicht optimal war, den neuen Content hinter einem schwierigen Rätsel zu verstecken. Allerdings wollen sie auch den Fans des Rätsels nicht vor den Kopf stoßen, schließlich hatten sie zum Zeitpunkt der Öffnung der Schmiede bereits mehr als 24 Stunden in Lösungsversuche gesteckt.

Deshalb ist das Rätsel auch jetzt noch im Spiel verfügbar – nur ist es nun nicht mehr mit dem „Schwarze Waffenkammer“-DLC verknüpft. Vielmehr wirst du jetzt separat davon für das Lösen des Rätsels belohnt: Schaffst du es tatsächlich, die harte Kopfnuss zu knacken, warten auf dich ein spezieller Geist und ein Emblem. Du hast jetzt total Lust auf Destiny 2 bekommen? bekommst du das Spiel für gerade einmal knapp fünf Euro.

Aber nicht nur wegen des neuen Rätsels lohnt sich die Rückkehr in Destiny 2. Die riesige Erweiterung Forsaken hat dem Spiel einen ganz neuen Reiz gegeben.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Destiny 2 – Forsaken: Darum lohnt sich die Rückkehr.

Was denkst du: Hättest du an dem Rätsel in Destiny 2 durchaus Spaß gehabt oder findest du es unfair, dass Bungie hinter dem Puzzle Content versteckt, für den viele Spieler bereits gezahlt haben? Und hättest du dich beim Lösen des Rätsels besser geschlagen als „Pause Reset Play“, der sich oben im Video der Aufgabe stellt? Schreibe es uns unten in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung