Fallout 76: Fan schickt Tagebuch ein und wird von Bethesda dafür belohnt

Franziska Behner 3

Ein Spieler hat seine Erlebnisse in Fallout 76 niedergeschrieben und wurde dafür von Bethesda mit ordentlich belohnt. Sein Tagebuch steht jetzt außerdem im Büro aus für alle, um hineinzusehen.

Fleiß wird manchmal eben doch belohnt: Ein Fallout 76-Spieler hat beim Erkunden des Ödlands Tagebuch geführt. Alle Erlebnisse hat er darin detailliert festgehalten. Insgesamt stehen 76 Tage in diesem Buch, das er dann an Todd Howard und sein Team von Bethesda geschickt hat. Wie er auf Reddit selbst erzählt, gab es dafür sogar ein Dankeschön.

Über Fallout 76 wird viel gemeckert. Manchmal auch zu Recht. Hier wollen wir aber mit den Irrtümern zum Spiel aufklären.

Fallout 76: Die 5 größten Irrtümer aufgeklärt.

Offensichtlich haben sich die Mitarbeiter sehr über die Geschichten aus dem Tagebuch gefreut, denn ohne Vorwarnung haben sie dem Spieler dafür ein Geschenk zugesendet. Neben einer POP!-Figur, einer Tasse und andern Goodies gab es einen Brief. Darin bedankte sich Bethesda dafür und versicherte, dass das Tagebuch einen Platz im Büro bekommen hat, an dem jeder stehenbleiben kann, um darin zu schmökern.

Außerdem hat sich der Reddit-User sehr über ein Sheepsquatch-Poster gefreut, auf dem ein Haufen Unterschriften zu finden sind. Wahrscheinlich sind auf dem Poster alle Unterschriften der Entwickler, die an dem Spiel gearbeitet haben. Was sagst du zu Bethesda Spendierlaune – oder sitzt du selbst ab jetzt auch schon an einem Tagebuch? Schreib uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung