Far Cry 5: Entwickler spendiert dem Schaufel-Kult eine eigene Waffe

Michael Sonntag

Als Far Cry 5 erschien, bildete sich innerhalb kürzester Zeit ein Kult aus Spielern, der sich geschworen hat, nur mit Schaufeln zu kämpfen. Mit dem neuen „White Collar Job“-Update möchte Entwickler Ubisoft das Engagement dieser verrückten Gemeinde loben, indem er ihr eine ganz spezielle Waffe zur Bekämpfung der Sekte überreicht.

Laut Kotaku können Far Cry 5-Spieler in den Besitz der einzigartigen Schaufel-Kanone kommen, wenn sie das aktuelle Live-Event abschließen. Die Waffe funktioniert wie die Harpune aus Far Cry 4, nur dass sie stattdessen Schaufeln verschießt. Jedes Magazin enthält 3 Schaufeln, wobei du auch alle abgeschossenen Gartengeräte wieder als Munition aufsammeln kannst.

Davon, dass die Schaufelkanone mehr Spaß als Sinn macht, kannst du dich im oberen Video überzeugen. Zurzeit feiern viele Fans die abgedrehte Waffe, indem sie Clips von ihren Jagdmärschen auf YouTube hochladen. „Es ist eine Stealth-Mission und die Belohnung ist eine ziemlich laute Waffe. Ich mag, wo das alles hingeht“, schreibt der User Yousef auf Twitter.

Während die Waffe nur im Singleplayer erhältlich ist, gibt es für den Arcade-Multiplayer haufenweise neue Gummi-Masken in Gestalt von Aliens, Einhörnern und Dinosauriern. Während Ubisoft alle paar Wochen ein neues Event zur Verfügung stellt, bleibt weiterhin unbekannt, wann die offiziellen drei DLCs erscheinen.

Far Cry 5 ist nicht nur sehr ernst, sondern an manchen Stellen auch furchtbar albern:

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Far Cry 5: 16 Easter Eggs, Anspielungen und Geheimnisse in Hope County.

Far Cry 5 steckt voller abgedrehter Missionen und Nebenbeschäftigungen. Während die einen Spieler Trumps Pinkel-Tape oder Rinderhoden suchen gehen können, bilden andere Spieler Forschungsgruppen, um die kürzlich entdeckten Big Foot-Spuren oder seltsamen Radio-Geräusche zu untersuchen. Hast du die Schaufelkanone bereits ausprobiert? Ist sie cooler als der Magnopulser? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link