Twitter-Scherz: Elon Musk will Fortnite löschen

Alexander Gehlsdorf 2

Milliardär Elon Musk will nicht nur den Mars besiedeln und die Welt mit Elektro-Autos retten. Jetzt scherzt er auf Twitter auch darüber, die Menschheit von Fortnite zu erlösen.

Auf die Idee ist Elon Musk nicht selbst gekommen, stattdessen stolperte er im Internet über einen satirischen Fake-News-Artikel. Darin heißt es, dass Elon Musk Fortnite gekauft, um es anschließend zu löschen. Damit will er „die Kinder vor ewiger Jungfräulichkeit retten.“

Offenbar traf das genau den Humor des Milliardärs, der die Headline des Artikels auf Twitter teilte und mit den Worten „Das musste gemacht werden. Bitteschön“ kommentierte.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die Entstehung von Fortnite: Vom düsteren Zombie-Spiel zum Battle-Royale-Hit.

Auch den Humor seiner Follower scheint Musk damit getroffen zu haben. Insgesamt wurde der Tweet mittlerweile mehr als 355.000 Mal geteilt und mehr als eine Million Mal favorisiert.

Natürlich will Musk Fortnite nicht wirklich löschen, im Gegenteil. So ist er auf Twitter am aktiven Austausch mit bekannten Fortnite-Streamern wie Myth beteiligt und hat klassische Atari-Spiele in die Software einiger Tesla-Autos eingebaut. Selbst der offizielle Fortnite-Twitter hat inzwischen mit den Worten „Just build, LOL“ auf den Tweet reagiert und ihm scherzhaft vorgeworfen, dass er seine Basis auf dem Mars noch immer nicht gebaut hat.

Die Phrase „Just build“ wird unter Fortnite-Spielern gegenüber Neueinsteigern verwendet, die den Baumodus des Spiels noch nicht beherrschen. Musk antworte mit einem knappen „Reality is hard.“ — Die Realität ist schwierig.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung