Ghost Recon Wildlands: So spielt sich der Shooter als Singleplayer

Marvin Fuhrmann 1

Ghost Recon Wildlands soll ein Fest für diejenigen werden, die mit anderen Spielern und Freunden taktisch vorgehen wollen. Doch nun zeigen die Macher zum ersten Mal, dass der Shooter auch komplett allein gespielt werden kann. Das Video dazu findest Du in unserer News.

Ghost Recon Wildlands: Singleplayer-Gameplay.

Ghost Recon Wildlands wird ein taktisches Schlachtengestöber in Bolivien. Mit bis zu drei anderen Spielern sollst Du die Drogenbosse der Region stürzen und wieder für Recht und Ordnung sorgen. Dies erfordert koordiniertes Vorgehen und präzise Zugriffe im Team. Doch nun haben die Macher auch gezeigt, dass Ghost Recon Wildlands aber auch als Einzelspielererfahrung funktioniert.

Ghost Recon Wildlands auf Amazon vorbestellen*

Wie du im Video am Anfang der News siehst, stehen dir dabei immer noch drei Team-Mitglieder zur Verfügung. Diese werden dann allerdings von der KI übernommen und können durch ganz einfache Befehle, wie „Folgen“, „Stellung halten“ oder „Feuer frei“, in Ghost Recon Wildlands gesteuert werden.

Ein Blick auf die Spielwelt von Wildlands*

So entscheidest du, ob du zunächst ein feindliches Lager allein auskundschaftest und die Verstärkung erst anschließend nachziehst oder gleich mit voller Waffengewalt in die Basis der Gegner stürmst. Ghost Recon Wildlands soll auch im Singleplayer in dieser Hinsicht taktische Möglichkeiten bieten. Ein großer Teil davon ist der sogenannte „Sync-Shot“, bei dem Du den anderen Soldaten Ziele zuteilst und diese dann koordiniert ausschaltest. Dadurch werden Situationen leise und effektiv gelöst. Ghost Recon Wildlands erscheint am 7. März 2017 für PC, Xbox One und PS4. Bereits in den nächsten Wochen soll eine Beta stattfinden, in der ausgewählte Spieler schon einen ersten Blick auf die Ausmaße des Spiels werden dürfen.

Quelle: Playstation EU

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung