One Piece: Fan-Theorie offenbart das Geheimnis des legendären Schatzes

Michael Sonntag

Schon seit zwanzig Jahren jagen Ruffy und seine Piraten-Crew in Mangas, Animes und Spielen nach dem titelgebenden One Piece. Eine bestimmte Fan-Theorie, die glaubt, das Geheimnis des mysteriösen Schatzes gelöst zu haben, bekam jetzt einen entscheidenden Hinweis zugespielt.

One Piece - World Seeker: 2nd Trailer.

Um Spoilern vorzubeugen, werden wir nur sehr grob über die Handlung des Mangas sprechen. Der Vertreter der Fan-Theorie verweist über Reddit darauf, dass in Kapitel 906 der Piraten-Reihe am Ende ein geheimnisvoller Strohhut offenbart wird, der sich auf einem Podest in einer Burg auf einer Insel befindet. Der Strohhut hört scheinbar auf den Namen „Pangea“.

Pangea selbst bezeichnet die vereinte Landmasse aller Kontinente, bevor sie vor hundert Millionen Jahren auseinander gebrochen ist und die heutigen bekannten Kontinente schuf. Sollte One Piece auf der realen Geschichte basieren, wurde laut der Fan-Theorie ebenfalls ein Königreich zerstört, das danach von der Weltregierung wieder aufgebaut wurde.

So könnte One Piece, übersetzt mit „ein Stück“, nicht nur auf einen Schatz, sondern auf die Mission verweisen, alle Kontinente wieder zusammenzuführen. Ob der Strohhut die Fähigkeit dazu verleiht, bleibt abzuwarten. Genauso, ob er mit dem Strohhut zusammenhängt, den Ruffy schon seit dem Anfang seiner Abenteuer auf dem Kopf trägt.

So viele, dass du leicht den Überblick verlierst:

Bilderstrecke starten
20 Bilder
GUM GUM! Alle One Piece-Spiele, die sich bislang nach Deutschland geschwungen haben.

Noch in diesem Jahr soll es auch auf den Konsolen und dem PC mit One Piece weitergehen, wenn World Seeker erscheint. Neben Screenshots posten die Entwickler regelmäßig Trailer, um die Vorfreude anzuheizen. Glaubst du, dass die Theorie zutrifft? Welche Gedanken hast du dir seit Kindheitstagen dazu gemacht? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung