Ehemann ignoriert Ehefrau um PUBG während der Hochzeit zu zocken

Franziska Behner 4

Videospiele sind etwas Tolles - aber auf der eigenen Hochzeit wäre es trotzdem besser, wenn ihr euch auf den Partner konzentriert. Ein indischer Mann scheint das anders zu sehen, spielt PUBG und ignoriert seine Ehefrau.

Da man PlayerUnknown’s Battlegrounds problemlos auf dem Handy starten kann, ist das Spielen quasi zu jeder Zeit möglich. Das ist äußerst praktisch. In Indien ist es daher teilweise verboten und wird als eine schlimmere Abhängigkeit als bei Drogen bezeichnet. In einem Video wird genau diese Vernarrtheit in das Spiel durch einen jungen Mann sichtbar, der seine Frau auf der Hochzeit deshalb links liegen lässt.

Der Ehemann ignoriert auf seiner eigenen Hochzeit seine neben ihm sitzende Frau, ebenso wie alle Gäste, die eigentlich die Liebe zwischen den beiden feiern wollten. Stattdessen sitzt er mit gesenktem Kopf da und spielt eine Runde PUBG. Es sieht fast so aus, als würde der Mann sogar ein Geschenk von jemandem achtlos wegstoßen, damit er nicht bei dem Match gestört wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung