Pokémon Let's Go: Pokémon-Training unterscheidet sich stark von den bisherigen Teilen

Lisa Fleischer

Schon seit der Ankündigung von Pokémon Let’s Go wissen wir, dass sich das Switch-Spiel stark von den bisher erschienen Pokémon-Spielen unterscheidet. So gibt es keine Kämpfe mit wilden Pokémon mehr – wie du stattdessen deine Pokémon trainierst, wurde jetzt bekannt.

Den Trailer mit all den neu vorgestellten Features kannst du dir hier angucken.

Pokémon Let's Go, Pikachu & Evoli – Training, legendäre Pokémon und Go Park.

In einer Pressemitteilung teilt The Pokémon Company mit, dass deine Pokémon zwar auch dann stärker werden, nehmen sie an Trainer-Kämpfen teil. Gezielter kannst du deine Taschenmonster aber mit speziellen Bonbons stärken – sie beeinflussen nur bestimmte Werte. Im Spiel gibt es verschiedene Bonbons, die alle andere Einflüsse auf deine Pokémon haben. Bonbons sicherst du dir unter anderem, schickst du gefangene Pokémon wie in Pokémon Go an Professor Eich.

Aber auch auf andere Weisen erhältst du die wichtigen Süßigkeiten: Gehe doch mit deinem Pokémon im separat erhältlichen Pokéball Plus spazieren. Oder du begibst dich in den Go Park in Fuchsania City. Hier findest du alle Pokémon, die du per Bluetooth von Pokémon Go auf das neue Spiel übertragen hast. Der Go Park ist in 20 kleine Parks aufgeteilt, die jeweils 50 Pokémon fassen. Sobald sich dort 25 Pokémon der gleichen Art versammelt haben, wird ein besonderes Minispiel freigeschaltet, mit dem du ebenfalls Bonbons verdienen kannst.

Neben den Minispielen ist es dir im Go Park auch möglich, Pokémon aus Go in Let’s Go zu fangen. Erst dann können sie auch Teil deines Teams in Let’s Go werden. Wichtiger Punkt: In Let’s Go gibt es keine Begrenzung, wie viele Pokémon Go-Accounts du verknüpfst, du kannst also auch von Pokémon profitieren, die Freunde in Pokémon Go gefangen haben. Dafür können aber auch nur solche Pokémon übertragen werden, die aus Kanto stammen, die dazugehörigen Alola-Formen sind ebenfalls erlaubt.

Das alles verändert sich im Vergleich zu den alten Spielen noch in Pokémon Let’s Go:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Pokémon: Let's GO Pikachu & Evoli erfinden die alten Spiele neu.

Bestelle Pokémon Let's Go, Evoli! samt Pokéball Plus *

Im selben Zug verrät uns der Entwickler auch noch Neues zu den legendären Pokémon in Let’s Go. So triffst du unter anderem die legendären Vogel-Pokémon Arktos, Zapdos und Lavados. Anders als wilde Pokémon musst du sie zuerst im Kampf besiegen, um sie anschließend mit der aus Pokémon Go gewohnten Fang-Mechanik an einen Pokéball binden zu können. Anschließend können dich auch die legendären Pokémon wie gewohnt auf deiner Reise begleiten.

Pokémon Let’s Go, Pikachu! und Pokémon Let’s Go, Evoli! erscheinen am 16. November 2018 exklusiv für die Nintendo Switch. Wie gefallen dir die neuen Details zum Pokémon-Training in Let’s Go? Meinst du, du kannst dich daran gewöhnen oder hat dir das klassische Modell besser gefallen? Welche Edition wirst du dir holen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link