Red Dead Online: Mikrotransaktionen haben wohl doch mehr Einfluss als gedacht

Franziska Behner 2

Für einige Spieler startete Red Dead Online bereits am gestrigen Tag. Spätestens am Freitag sollten alle Cowboys beitreten können. Wie in vielen Multiplayer-Games üblich, verfügt auch Red Dead Online über Mikrotransaktionen, die wohl auch Einfluss auf das Gameplay haben.

Red Dead Online hält einige spielerische Inhalte für die Fans bereit. Auch gibt es einen Battle Royale-Modus, der hier allerdings „Make It Count“ genannt wird. Während der aktuell laufenden Beta wurde außerdem bestätigt, dass es im Online-Game auch Mikrotransaktionen geben wird.

Du willst einen Roboter? Du bekommst einen Roboter!

Red Dead Redemption 2: So schaltet ihr "Künstliche Intelligenz" frei und findet den Roboter.

Mikrotransaktionen mit Goldbarren

In einem Blogpost von Rockstar erzählen die Entwickler, dass sie sich im Klaren darüber sind, dass einige Teile im Menü noch nicht zugänglich sind. Dabei handelt es sich unter Anderem um den Red Dead Online Store. Der wird einen virtuellen Marktplatz darstellen, auf dem die Spieler mit Echtgeld virtuelle Goldbarren erwerben, die im Shop dann gegen Items eingetauscht werden können. Auf dem Blog klingt das zunächst vor allem nach optischen Veränderungen wie ein neues Waffendesign oder Demo für das eigene Camp. So weit, so üblich.

red dead redemption 2 bei Amazon bestellen *

Werde unehrenhaft

In der Beta ist bereits ein Verkäufer zu sehen, der den Spielern anbietet, ihren Ehrenstatus in „unehrenhaft“ zu verändern. Das kostet die Spieler 3 Goldbarren. Das ist besonders, denn der Ehrenstatus verändert die Aktivitäten und Möglichkeiten, die im Spiel zur Verfügung stehen. Mit echtem Geld lässt sich das Gameplay also direkt beeinflussen. RockstarINTEL berichtet davon, dass Goldbaren außerdem dafür verwendet werden können, spezielle Items früher zu erhalten.

Interessant ist der Fakt, dass Spieler beim Erfüllen spezieller Aufgaben Gold-Nuggets erhalten können und es bereits den Hinweis dazu gibt, dass sich 100 Nuggets zu einem Goldbarren zusammenfügen. Das würde bedeuten, dass es auch ohne den Einsatz von Echtgeld möglich ist, Goldbarren und damit die begehrten Items zu erhalten. Wie lange das dauert, lässt sich zu diesem Zeitpunkt hingegen noch nicht einschätzen.

Ein bisschen Sightseeing schadet nie.

Bilderstrecke starten
50 Bilder
Red Dead Redemption 2: Alle interessanten Orte - Fundorte auf der Karte.

Verrate uns in den Kommentaren, wie weit du mit dem Abenteuer im Wilden Westen bist und ob du bereits in den Online-Modus eintauchen konntest. Oder musst du dich noch bis Freitag gedulden? Mikrotransaktionen sind oft ein Teil von Online-Games. Sie werden geliebt - aber auch aus tiefstem Herzen gehasst. Wie stehst du zu dem System, sich mit Echtgeld nicht nur kosmetische Items, sondern auch Spielvorteile zu beschaffen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung