The Dark Pictures - Man of Medan: Das ist der rätselhafte Kurator

André Linken

Ab sofort gibt es neue Details zum gruseligen Horror-Adventure The Dark Pictures: Man of Medan, die wir dir nicht vorenthalten wollen.

Der Publisher Bandai Namco und das Entwicklerstudio Supermassive Games haben nämlich mit dem Kurator einen weiteren Charakter etwas genauer vorgestellt. Dieser ziemlich rätselhafte Geselle spielt eine wichtige Rolle in der ersten Episode von The Dark Pictures.

Neugierig geworden? Dieser Trailer stellt dir den Kurator etwas genauer vor.

Dark Pictures: Man of Medan - Halloween Trailer.

Er fungiert quasi als eine Art allwissender Beobachter, der deine Aktionen und Entscheidungen im Spielverlauf stets beobachtet. Er zeichnet schon seit sehr langer Zeit zahlreiche Geschichten über Leben und Tod auf. Diese verwahrt er in seinem eigenen kleinen Bereich einer riesigen Sammlung, die jede jemals erzählte Geschichte enthält. Er kann zwar mit deiner Spielfigur sprechen, darf sich jedoch nicht aktiv in das Geschehen einmischen. Stattdessen versorgt er dich mit mehr oder weniger dezenten Hinweisen.

Um die Figur des Kurators zum Leben zu erwecken, haben Bandai Namco und Supermassive Games den britischen Schauspieler Pip Torrens engagiert. Ihn kennst du vielleicht noch aus der TV-Serie „The Crown“ oder dem Hollywood-Film „Stolz & Vorurteil“. Anders als die wechselnde Besetzung der einzelnen Geschichten der Anthologie, wird der Kurator ein omnipräsenter Teil der Spielerfahrung über die einzelnen Geschichten hinaus sein.

Gruseln gefällig? Das hier sind die besten Horrorspiele aller Zeiten.

Bilderstrecke starten
28 Bilder
Die 26 besten Horrorspiele aller Zeiten – Aaaaaaaaaaah!

Wie gut Torrens seine Rolle als Kurator spielt, wirst du spätestens im nächsten Jahr erfahren, wenn The Dark Pictures: Man of Medan für den PC und Konsolen erscheint. Ein konkreter Release-Termin steht bisher noch nicht fest.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung