Wenn ihr auf Windows 10 updatet, wird bei einigen der Windows-Update-Fehler 0x80073701 angezeigt. Wie ihr den Fehler behebt, zeigen wir euch hier.

 
Windows 10
Facts 

Windows-Fehler 0x80073701 erklärt

Der Windows-Update-Fehler 0x80073701 steht für „error_sxs_assembly_missing“ und bedeutet, dass Systemdateien fehlen, die für das Update nötig sind. Falls der Fehler auch nach einem Neustart weiter vorkommt, können die folgenden Lösungen helfen.

Lösung 1: Systemdateien reparieren

Die Windows-Systemdateien lassen sich wie folgt reparieren:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Gebt cmd ein und drückt die Tastenkombination Strg + Umschalt + Enter.
  3. Bestätigt das Hinweisfenster mit „Ja“, um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu starten.
  4. Gebt sfc /scannow ein und drückt Enter, um die Windows-Systemdateien zu prüfen und gegebenenfalls zu reparieren.
  5. Schließt die Eingabeaufforderung erst, wenn der Vorgang zu 100 Prozent abgeschlossen ist.
  6. Prüft danach, ob das Windows-Update jetzt durchläuft.
Windows prüft die Systemdateien. (Bildquelle: GIGA)
Windows prüft die Systemdateien. (Bildquelle: GIGA)

Lösung 2: Ordner WinSxS bereinigen

Mit dem Windows-Tool DISM könnt ihr den Ordner WinSxS bereinigen. Dadurch werden veraltete Pakete gelöscht und bestimmte Komponenten komprimiert, wodurch der Fehler 0x80073701 behoben werden kann.

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Gebt cmd ein und drückt die Tastenkombination Strg + Umschalt + Enter.
  3. Bestätigt das Hinweisfenster mit „Ja“, um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu starten.
  4. Gebt dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup ein und drückt Enter, um die Bereinigung zu starten.
  5. Schließt die Eingabeaufforderung erst, wenn der Vorgang zu 100 Prozent abgeschlossen ist.
  6. Prüft dann, ob das Windows-Update ohne den Fehler 0x80073701 installiert wird.
Das Tool DISM bereinigt den Ordner „WinSxS“, um den Fehler 0x80073701 zu beheben. (Bildquelle: GIGA)
Das Tool DISM bereinigt den Ordner „WinSxS“, um den Fehler 0x80073701 zu beheben. (Bildquelle: GIGA)

Quelle: Microsoft

Lösung 3: Windows-Image reparieren

Falls die oberen beiden Lösungen nicht funktioniert haben, könnt ihr mit dem Tool DISM das Windows-Image prüfen und gegebenenfalls reparieren. Das geht so:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Gebt cmd ein und drückt die Tastenkombination Strg + Umschalt + Enter.
  3. Bestätigt das Hinweisfenster mit „Ja“, um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu starten.

Gebt nun nacheinander folgende Befehle ein, und wartet jeweils, bis sie abgearbeitet wurden:

  1. Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
    (Prüft das Windows-Image auf Beschädigungen.)
  2. Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
    (Stellt fest, ob Beschädigungen erkannt wurden.)
  3. Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
    (Repariert das Image, sofern möglich.)

Danach startet ihr den Rechner neu und installiert das Windows-Update.

Quelle: Microsoft