Hebt ihr euer Handgelenk, wird der Bildschirm der „Apple Watch“ aktiviert. Wollt ihr die Anzeige auch sehen, ohne euch zu bewegen, müsst ihr die „Always on“-Funktion auf der Apple Watch aktivieren.

 
Apple Watch
Facts 

Standardmäßig ist die Funktion aktiviert. So seht ihr dauerhaft die Uhrzeit, das Ziffernblatt und die letzte verwendete App.

Apple Watch: Always-on-Display aktivieren und ausschalten

So lässt sich das Always-on-Display an der Apple Watch aktivieren oder ausschalten:

  1. Steuert die Einstellungen an der Apple Watch an.
  2. Wählt den Bereich „Display und Helligkeit“ aus.
  3. Die Option heißt unter watchOS „Immer eingeschaltet“. Tippt auf den Eintrag, um die „Always on“-Funktion einzuschalten oder zu deaktivieren.
  4. Unter „Komplikationen anzeigen“, „Mittelungen einblenden“ und „Apps anzeigen“ wählt ihr aus, was auf dem „Immer eingeschalteten“ Bildschirm angezeigt werden soll. Ihr könnt die Anzeige auch für einzelne Apps deaktivieren.
Tipps für die Apple Watch Abonniere uns
auf YouTube

Ihr könnt auch „Sensible Komplikationen ausblenden“, wenn ihr private Informationen wie Mitteilungen und Kalenderdaten nicht dauerhaft anzeigen wollt.

Welche Apple Watches haben ein Always-on-Display? Die „Immer eingeschaltet“-Funktion ist für alle Uhren ab der Series 5 verfügbar. Apple Watch SE bietet kein Always-on-Display. Auch ältere Modelle ab der Apple Watch 4 haben diese Funktion nicht.

APPLE Watch Series 7 (GPS) 45mm Smartwatch
APPLE Watch Series 7 (GPS) 45mm Smartwatch
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.06.2022 04:51 Uhr

Um den Akku nicht zu sehr zu belasten, wird der Bildschirm abgedunkelt, wenn ihr euch nicht bewegt und der Arm gesenkt wird oder ihr den Bildschirm mit der Hand abdunkelt. Wollt ihr den Akku weiter schonen, müsst ihr die „Always on“-Einstellung ausschalten. Die Option lässt sich wie oben beschrieben über „Immer eingeschaltet“ deaktivieren.

Ist „Always on“ an der Apple Watch sinnvoll?

Ob der Einsatz von „Always on“ an der Apple Watch sinnvoll ist, muss jeder Nutzer für sich entscheiden. Einigen Trägern gefällt es, die Uhrzeit schnell zu sehen, ohne das Handgelenk bewegen oder den Bildschirm berühren zu müssen. Allerdings kann die dauerhafte Display-Anzeige stören, etwa in dunklen Umgebungen wie einem Kino. Zudem verkürzt die „Always on“-Funktion die Akku-Laufzeit.

Apple setzt für die Anzeige auf ein „Low Temperature-Polycrystalline and Oxide Display“ (LTPO). Im Zusammenspiel mit dafür ausgerichteten Displaytreibern und anderer Hardware soll der Energieverbrauch auch beim dauerhaft eingeschalteten Display gering bleiben.

Wie tickt die Smartwatchbei dir?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).