Die Maschinenpistolen in Call of Duty Modern Warfare sind auf nahe Distanz schnell und tödlich. Im Folgenden zeigen wir euch die Werte der beliebten MP7 und geben gleichzeitig eine Empfehlung zu den Aufsätzen.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Nicht nur die MP5 ist in Call of Duty Modern Warfare eine sehr beliebte Maschinenpistole im Multiplayer, sondern auch die MP7. Wir verraten euch im Folgenden die Werte der Waffe und welche Aufsätze ihr verwenden solltet.

Die Werte der MP7 im Überblick

Wichtig: Bevor wir mit den Werten anfangen, müsst ihr wissen, dass es sich bei den Stats um eine MP7 ohne Aufsätze handelt.

Schaden und Schussrate der Waffe

Bei den Maschinenpistolen in CoD Modern Warfare gilt der Grundschaden immer nur auf die Extremitäten, also auf die Gliedmaßen (Arme und Beine). Der Torso, der Oberkörper, besitzt bei den MPs einen Multiplikator.

Die MP7 verteilt folgendermaßen die Schadenspunkte:

  • Gliedmaßen: 22 - 18 - 16 - 14. Wenn ihr kein einziges Mal den Torso oder Kopf trefft, braucht ihr 8 Treffer (was ziemlich unwahrscheinlich ist).
  • Torso: 25 - 20 - 18 - 16. Durchschnittlich braucht ihr 4 - 7 Treffer für einen Kill.

Der Headshot-Schaden besitzt einen Multiplikator von x1.59. Das macht einen Schaden von 40 - 32 - 29 - 25. Wie sonst bei allen anderen Waffen auch, verkürzen Headshots die TTK („Time TKill“). Allerdings bleibt es ebenfalls mit Headshots bei einer Mindesttrefferanzahl von 3 für einen Kill.

Die Schussrate liegt bei sehr schnellen 968 RPM („rounds per minute“).

Bilderstrecke starten(105 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffentarnungen - so schaltet ihr Gold, Platin und Damascus frei

Rückstoßkontrolle und Nachladezeit

Die Rückstoßkontolle ist bei der MP7 sehr leicht zu handhaben. Die Sprünge zwischen den Schüssen sind klein und der Rückstoß verzieht nur leicht nach rechts oben. Insgesamt ist der Recoil ebenfalls sehr gut vorhersehbar.

Die Nachladezeit der Waffe ist bei 1,49 Sekunden. Beachtet hierbei allerdings, dass es sich um die „ADD-Time“ handelt. Was bedeutet ADD-Time? Das Nachladen der Munition ist bereits abgeschlossen, allerdings kann die Animation zum Nachladen weiterlaufen. Sobald im unteren rechten Bildschirmrand eure Munition hinzugefügt wurde, ist die ADD-Time beim Nachladen beendet.

Mit dem Extra „Fingerfertigkeit“ auf der Waffe wird die Nachladehast erhöht und senkt die Nachladezeit auf 1.08 Sekunden.

ZV-Geschwindigkeit und Sprinten-zum-Feuern-Tempo

Die ZV-Zielgeschwindigkeit ist bei 200ms. Das Sprinten-zum-Feuern-Tempo liegt bei 133ms, was dem Standardwert für MPs entspricht.

Aufsatz-Strategie und Tipps zum Loadout

MPs sind vor allem für Spieler geeignet die gerne rushen und auf engen Räumen kämpfen. Dies gilt allerdings umso mehr bei der MP7. Bei dieser Waffe sollte ihr wirklich sehr nah am Gegner sein, damit sie ihr Potential entfaltet. Alles über 20 Meter Entfernung ist bereits zu weit weg. Seid mit eurem Gegenüber intim und dringt in die Privatsphäre ein. Ähnlich wie in der U-Bahn in Berlin oder anderen Großstädten.

Hier gibt es eine John Soap MacTavish Figur von McFarlane zu kaufen.

Folgende Aufsätze empfehle wir euch:

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Lauf: FSS Aufklärung
  • Schaft: FSS Nahkampf-Schaft
  • Munition: 50-Schuss-Magazin
  • Extra oder Griff: Fingerfertigkeit als Extra oder alternativ „Gummiertes Griffband“

Wenn ihr bereits wisst, dass ihr kein aggressiver Spieler und nicht so gerne in der Mitte des Gefechts seid, dann solltet ihr die Finger von der MP7 lassen. Wie sind eure Erfahrungen mit der MP7? Schreibt es uns gerne in die Kommentare, eure Meinung interessiert uns!