In einigen Fällen kann es vorkommen, dass man bei eBay-Auktionen zwar der Höchstbietende ist, den Artikel jedoch nicht erhält und stattdessen die Meldung „Mindestpreis nicht erreicht“ angezeigt wird. Erfahrt hier, was die Meldung bedeutet und wie ihr selber einen Mindestpreis bei Auktionen setzen wollt.

 
eBay
Facts 

Jeder Verkäufer hat bei eBay die Möglichkeit, neben einem Start- und „Sofort-Kauf“-Preis auch einen Mindestpreis anzugeben. Über diese Einstellung kann man als Verkäufer verhindern, dass eine Ware unter einem zu erwartenden Gebot verkauft wird.

eBay-Mindestpreis: Was heißt das?

  • Der Mindestpreis ist der niedrigste Preis, den ein Verkäufer für die Auktion akzeptiert.
  • Bleiben die Gebote unter der Angabe, wird der Artikel nicht verkauft.
  • Für Käufer gibt es keine Möglichkeit zu erfahren, wie hoch ein Mindestpreis für einen eBay-Artikel ist. Man kann den Mindestpreis also nicht herausfinden.
  • Man sieht den Mindestpreis erst, wenn man man ihn selbst erreicht beziehungsweise überbietet.
  • Wird eine Auktion unter dem angegebenen Preis gewonnen, ist der Verkäufer nicht dazu verpflichtet, den Artikel abzugeben.
Bilderstrecke starten(27 Bilder)
26 Anzeigen aus dem Netz, bei denen du erst lachen und dann weinen musst

Ob der Mindestpreis bei einer Auktion erreicht wurde, erkennt man an der Kennzeichnung neben der Preisangabe im Auktionsfenster. Gibt man ein Angebot ab, erscheint die Meldung „Mindestpreis nicht erreicht“, auch wenn man Höchstbietender ist.

ebay-mindestpreis-nicht-erreicht
Bildquelle: GIGA

Kann man den eBay-Mindestpreis ändern?

Natürlich könnt ihr auch selber einen Mindestpreis bei eBay festlegen, wenn ihr Artikel verkaufen wollt. So funktioniert es:

  1. Öffnet die Seite zum Erstellen eines Angebots bei eBay.
  2. Gebt wie gewohnt eine ausführliche und vollständige Beschreibung eures Artikels ein.
  3. Die Angabe des Minimalpreises zur Absicherung ist nur bei Auktionen möglich. Im Abschnitt „Angebotsformat und Preis auswählen“ findet sich die Option „Mindestpreis festlegen“. Setzt hier den entsprechenden Haken.
  4. Gebt hier nun einen Wert ein, für den ihr den entsprechenden Artikel erst abgeben möchtet. Bleiben die Gebote unter dem Betrag, wird der Artikel nicht verkauft.
ebay-mindestpreis
Bildquelle: GIGA

Im Verkaufsformular klickt ihr auf den Button neben der Angabe „Für diesen Artikel wurde kein Mindestpreis festgelegt“. Wird die Option nicht angezeigt, klickt neben „Angebotsformat und Preis auswählen“ auf „Zusatzoptionen hinzufügen oder entfernen“. Hier könnt ihr nun die Schaltfläche für den Mindestpreis zum Vorschien bringen.

Im Video zeigen wir euch, wie ihr beim Online-Shopping sparen könnt:

Geld sparen beim Online-Shoppen: 6 leichte Tricks Abonniere uns
auf YouTube

Auch bei bereits eingestellten Angeboten können nachträglich Mindestpreise bei eBay hinzugefügt werden. Zudem könnt ihr den Mindestpreis bei laufenden Auktionen ändern. Dies ist allerdings genauso wie andere Überarbeitungen nur dann möglich, wenn das Angebotsende noch länger als 12 Stunden auf sich warten lässt und zudem noch keine gültigen Gebote abgegeben wurden. Der Preis kann wie oben beschrieben über die Bearbeitungsoptionen für das laufende Angebot nachgetragen werden.

Beachtet, dass zusätzliche Auktionsgebühren anfallen, solltet ihr diese Option nutzen. Aktuell liegen die Kosten bei 3 Prozent vom Verkaufspreis. Die Gebühren werden auch berechnet, wenn der Artikel nicht verkauft wurde. Wurde der Mindestpreis nicht erreicht, habt ihr aber nachträglich noch die Möglichkeit, den Artikel an unterlegene Bieter abzugeben. Außerhalb von eBay solltet ihr den Verkauf jedoch nicht durchführen. Das verstößt gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform.

An anderer Stelle zeigen wir euch, wie man Sachen ab 18 bei eBay verkaufen kann.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.