Praxistipp: Ebay per Lastschrift bezahlen

Marco Kratzenberg

Händler können ihre Gebühren bei eBay per Lastschrift bezahlen. So vermeidet man mahnungen und zahlt seine Kosten immer automatisch. Wir erklären euch, wie ihr euer Konto entsprechend einrichtet und was ihr tun könnt, wenn es nicht funktioniert.

Üblicherweise muss der normale Kunde bei Ebay nur seine ersteigerten Artikel bezahlen und kann dabei von PayPal bis zur Überweisung verschiedene Zahlungsarten auswählen. Die Möglichkeit bei Ebay das Lastschrift-Verfahren zu nutzen, gibt es nur für Verkäufer und es dient auch nur dazu, die Verkäufergebühren automatisch zu bezahlen, ohne selbst tätig werden zu müssen. Bei eBay gibt es verschiedene automatische Zahlungsweisen. Neben der Lastschrift steht euch auch noch die Zahlung mit einer Kreditkarte (nur Visa oder MasterCard) zur Auswahl. In beiden Fällen werden die fälligen Gebühren an einem Stichtag abgerechnet.

Unsere Bilderstrecke zeigt euch die Kontaktmöglichkeiten zu eBay - falls es mit der Lastschrift mal nicht klappt.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
eBay-Hotlines: Rufnummern bei Fragen und Problemen.

eBay-Lastschrift: Bankverbindung angeben

Für die meisten Verkaufsaktionen muss der Verkäufer bei Ebay verschiedene Gebühren zahlen. Das geht von Einstellungs- und Bildergalerie-Gebühren bis zu den „Provisionszahlungen“, die sich nach der Höhe des erlösten Preises richten. Es besteht die Möglichkeit, die Gebühren etwa über Einmalzahlungen via PayPal, Überweisung oder Kreditkarte zu begleichen. Aber am praktischsten ist es eigentlich, bereits vor der Auktion die Bankverbindung anzugeben und nicht nur die Ebay-Gebühren per Lastschrift zu bezahlen, sondern auch noch den Käufer mittels Überweisung zahlen zu lassen. Natürlich kann man das ganze auch etwas bequemer machen, indem man ihm die PayPal-Zahlung anbietet, aber für den Verkäufer ist das nicht schneller uns außerdem werden auch dafür wieder Gebühren angezogen.

Ebay-Gebühren werden nicht sofort nach jeder Auktion eingezogen. Unabhängig von der Verkaufsmenge bekommt man zum Monatsende per E-Mail eine Rechnung gestellt und dieser Betrag wird dann zwischen dem 8. Und 10. Des nachfolgenden Monats vom Konto eingezogen. Man sollte dann besser dafür sorgen, dass das Konto auch gedeckt ist, weil man ansonsten ggfs. bei Ebay rausgeworfen wird.

  • Deutsche eBay-Kunden können angeben.
  • Österreicher nutzen diesen Link.
  • Für Schweizer ist es etwas komplizierter. Sie können erst hier ihre Bankdaten eingeben und sich dann eine Einzugsermächtigung ausdrucken, die sie ihrer Bank übergeben müssen. Die Bank muss Ermächtigung dann an das Ebay-Postfach in Bern senden.

Die neue Tiefpreisgarantie ist gut für die Kunden, aber auch für den Händler?

Tiefpreisgarantie: eBay Deutschland-Chef erklärt, wie es funktioniert.

Eine eBay-Einmalzahlung per Lastschrift-Einzug leisten

Anstatt selbst zu überweisen, könnt ihr auch eine Einmalzahlung an eBay im Lastschrift-Verfahren leisten. Ob das sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, denn eine Zeitersparnis bedeutet es sicher nicht. So oder so müsst ihr alle nötigen Daten manuell eingeben.

Wer das noch nie gemacht hat, muss sich leider etwas gedulden. Offenbar werden die Lastschriftanträge bei Ebay von Hand  abgearbeitet und das kann bis zu vier Wochen dauern. Wer dennoch seine Gebühren bei Ebay per Lastschrift zahlen will, kann das über die Einmalzahlung tun. In diesem Fall bekommt Ebay eine zeitlich begrenzte Einzugsermächtigung für einen bestimmten Vertrag.

  • Deutsche erreichen diese Seite .
  • Für Österreicher befindet sie sich an dieser Adresse.
  • Schweizer Ebay-Mitglieder zahlen per Einmal-Lastschrift hier. Allerdings muss das Konto dafür schon zu regulären Lastschrift-Abbuchungen bestätigt sein (siehe oben).

Natürlich muss man sich zuerst mit seinen Daten einloggen, um all diese Optionen nutzen zu können. Wer bereits vorher wissen will, wie teuer das ganze wird, kann sich den Betrag mit dem Ebay-Gebührenrechner ausrechnen lassen.

Fragen und Antworten zur eBay-Lastschrift

Wir haben ein paar häufig gestellte Fragen zum Thema der Lastschriftzahlung von eBay-Gebühren für euch zusammengestellt.

Frage

Antwort

Ist die eBay-Lastschrift sicher? Die Übersendung eurer Kontodaten erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung und kann nur erfolgen, wenn ihr eingeloggt seid. Von daher ist diese Methode so sicher wie in jedem anderen Shop auch.
Welche Zahlungsmethoden gibt es außer der Lastschrift? Ihr könnt die Verkäufergebühren bei eBay auch mit einer hinterlegten Kreditkarte automatisch zahlen. Außerdem steht die Einmal-Lastschrift zur Auswahl. Ihr könnt die eBay-Gebühren überweisen oder auch mit PayPal zahlen.
Wann wird die Zahlung bei einer eBay-Lastschrift abgebucht? Rechnungen werden bei eBay in zwei Zyklen erstellt: Entweder etwa zur Monatsmitte oder am Monatsende. Im ersten Fall wird das Geld erst nach dem 23. des gleichen Monats eingezogen. Bei Rechnungen zum Monatsende erfolgt der Einzug zwischen dem 8. und 10. des darauffolgenden Monats.
Kann ich eine eBay-Lastschrift zurückbuchen? Die Rückbuchung einer Lastschriftzahlung an eBay sollte nur erfolgen, wenn ihr absolut sicher seid, dass die Abbuchung unrechtmäßig erfolgte, andernfalls kann das hohe Gebühren und im Zweifelsfall sogar einen Rechtsstreit nach sich ziehen. Zur Rückbuchung des Betrages müsst ihr euch an eure Bank wenden. Aber vorher solltet ihr besser den eBay-Support kontaktieren.
Was passiert, wenn eine eBay-Lastschrift nicht funktioniert? In dem Fall solltet ihr erst überprüfen, ob euer Konto die nötige Deckung aufweist. Ist das der Fall, dann könnt ihr – wie oben beschrieben – eine Einmal-Lastschrift veranlassen. Ruft einfach die oben genannte Seite auf und der fällige Betrag wird euch angezeigt-

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung