Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Fernbedienung reinigen und säubern: So gehts

Fernbedienung reinigen und säubern: So gehts

© Getty Images / brizmaker
Anzeige

Eine Fernbedienung nimmt man immer wieder in die Hand. Man sollte das Gerät regelmäßig reinigen, um Staub, Schmutz oder etwaige Essenreste und andere, oft nicht sichtbare Verschmutzungen loszuwerden. Wie und womit kann man die Fernbedienung am besten reinigen?

Manch einer nutzt die Fernbedienung gerne, nachdem direkt davor Chips, Popcorn und andere Leckereien für den TV-Abend verputzt wurden. Spätestens wenn die „Remote Control“ klebt oder sie trotz neuer Batterien nicht richtig funktioniert, sollte man zu Putzmitteln greifen.

Anzeige

Fernbedienung reinigen: Womit & wie?

Wollt ihr es euch einfach machen, säubert die Fernbedienung regelmäßig mit einem feuchten Tuch oder einem Allzwecktuch.

Anzeige
Sagrotan Hygienereinigungstücher – Für die praktische Reinigung und Desinfektion
Sagrotan Hygienereinigungstücher – Für die praktische Reinigung und Desinfektion
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.07.2024 23:51 Uhr

Für eine gründlichere Reinigung, zum Beispiel nachdem ihr ein gebrauchtes TV-Gerät aus einem Haushalt mitgebracht habt, der es mit Sauberkeit nicht so genau genommen hat, solltet ihr folgende Utensilien bereit halten:

  • Saubere, weiche Zahnbürste
  • Wattestäbchen
  • Mikrofasertuch
Anzeige

Zur Reinigung könnt ihr Essig oder Isopropylalkohol nutzen. Geht für die Reinigung so vor:

  1. Bevor ihr loslegt, nehmt die Batterien aus der Fernbedienung.
  2. Mit der Zahnbürste könnt ihr Staub und andere kleine Partikel zwischen den sten und den Räumen zwischen dem Gehäuse und den Buttons entfernen.
  3. An Stellen, an die die ihr mit der Zahnbürste nicht herankommt, nutzt ihr Wattestäbchen.
  4. Vermischt das Reinigungsmittel im 1:1-Verhältnis mit Wasser.
  5. Gebt das Reinigungszeug auf einen Lappen.
  6. Wischt damit über die Fernbedienung. Achtet darauf, dass der Lappen nicht zu nass ist, um das technische Gerät nicht zu beschädigen.
  7. Danach wischt ihr die Fernbedienung mit einem mit Wasser befeuchteten Tuch ab.
  8. Abschließend lasst ihr das Gerät trocknen.

Sind die Batterien im Fach bereits ausgelaufen, legt die Fernbedienung auf Zeitungspapier oder Ähnliches. Die getrocknete Batterieflüssigkeit kann so auf die Unterlage fallen und verschmutzt nicht euer Wohnzimmer. Eingetrocknete Reste entfernt ihr mit dem feuchten Tuch. Sicherheitshalber solltet Gummi-Handschuhe anziehen.

Fernbedienung von innen saubermachen

Bei hartnäckigen Verschmutzungen, wenn zum Beispiel ein klebriges Getränk darüber gelaufen ist, könnt ihr die Fernbedienung auch von innen reinigen. Generell solltet ihr dann sofort die Batterien aus dem Gerät entfernen, wenn es nass geworden ist. Trocknet es danach schnell ab. Klebt die Fernbedienung oder funktioniert das Gerät nicht mehr richtig, könnt ihr das Gehäuse öffnen und im Innenraum saubermachen. Das geht aber nicht bei allen Fernbedienungen.

  1. Seht ihr Schrauben am Gehäuse, könnt ihr die Fernbedienung darüber öffnen. Moderne Geräte sind oft auch zusammengesteckt. Hier könnt ihr vorsichtig versuchen, das Ober- und Unterteil voneinander zu trennen. Geht aber nicht zu gewaltvoll vor, um nichts zu beschädigen.
  2. Mit einem flachen Gegenstand könnt ihr die beiden Teile gegebenenfalls besser voneinander trennen, indem ihr das Gehäuse aufhebelt.
  3. Habt ihr die Fernbedienung geöffnet, könnt ihr die Reinigung starten.
  4. Geht hier besonders vorsichtig vor und nutzt keinen nassen Lappen, um die Elektronik nicht zu beschädigen.
  5. Kontakte könnt ihr mit einem in Alkohol getränkten Wattestäbchen saubermachen.
  6. Bevor ihr die Fernbedienung wieder zusammenbaut, solltet ihr abwarten, bis alles getrocknet ist.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige