Wenn euer Instagram-Account gehackt wurde, könnt ihr versuchen, ihn zurückzuholen. Wie das geht, erklären wir euch hier auf GIGA.

 

Instagram

Facts 

Instagram-Account gehackt: Das sind die Anzeichen

Folgende Anzeichen weisen darauf hin, dass euer Instagram-Account gehackt wurde:

  • Ihr seht Bilder und Kommentare, die ohne euer Wissen von eurem Instagram-Account gepostet wurden.
  • Ihr könnt euch nicht mehr in euren Instagram-Account einloggen oder darauf zugreifen.
  • Euer Instagram-Account wurde ohne euer Einverständnis gelöscht.

Problem: Instagram-Account mittels Passwort gehackt

Jemand hat euer Passwort herausgefunden und sich mit euren Account-Daten bei Instagram angemeldet. Vermutlich ist der Täter jemand, den ihr kennt oder der an eurem Leben interessiert ist. Sofern sich jemand mit euren Account-Daten in Instagram einloggt, erhaltet ihr eine E-Mail mit der Nachricht „Hallo, wir haben eine neue Anmeldung festgestellt“.

Lösung: Passwort (wiederherstellen und) ändern

Wenn ihr merkwürdige Veränderungen an eurem Konto feststellt (gepostete Bilder, Kommentare oder geänderte Daten wie Profilbild), solltet ihr sofort euer Instagram-Passwort ändern. Falls ihr dabei bemerkt, dass jemand euer Passwort bereits geändert hat, stellt es über eure E-Mail-Adresse wieder her und ändert es danach mit einem von euch gewählten Passwort.

Benutzt ein einmaliges und sicheres Passwort, das mindestens 15 Zeichen besitzt (Klein-, Großbuchstaben und Sonderzeichen inbegriffen).

Als nächstes solltet ihr Zugriffe aller Drittanwendungen deaktivieren. Darüber können Externe auf euer Instagram-Konto zugreifen und es manipulieren. Aktiviert außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Problem: Instagram-Account über E-Mail-Adresse gehackt

Wenn jemand euren Instagram-Account über eure E-Mail-Adresse gehackt hat, habt ihr keinen Zugriff mehr auf euren Account und könnt auch das vorherige Passwort nicht wiederherstellen.

Lösung: Änderungen rückgängig machen

Wenn jemand eure E-Mail-Adresse gehackt hat, kann er damit ein neues Passwort für den Instagram-Login anfordern und sogar eine andere E-Mail-Adresse hinterlegen. Instagram selbst verschickt aber vorher einen Hinweis über Änderungen am Account mit einem Link „Diese Änderungen rückgängig machen“. Falls man auf seine eigene E-Mail-Adresse noch Zugriff hat, sollte man den Link anklicken, wodurch das Passwort geändert und das Instagram-Konto mit einer neuen, sicheren E-Mail-Adresse wiederhergestellt werden kann. Auch hier sollte man danach den Zugriff von Drittanbieter-Apps verweigern. Wir empfehlen auch, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren.

Letzte Lösung: Instagram-Support

Falls obige Methoden nicht funktioniert haben oder ihr euch der Sache nicht sicher seid, kontaktiert den Instagram-Support und bittet um Hilfe. Unter anderem findet ihr im Impressum eine E-Mail-Adresse. Das Unternehmen ist verpflichtet, E-Mails zu beantworten, die über diese Adresse eingehen. Das kann aber mehrere Tage dauern.