Lucasfilm, das Studio hinter Star Wars, trennt sich von einem der Gesichter der Erfolgsserie „The Mandalorian“: Die exklusive Produktion für Disney+ wird künftig ohne die Schauspielerin Gina Carano auskommen. Sie hatte sich zuvor auf sozialen Medien mit Holocaust-Opfern verglichen.

 

Disney+

Facts 

Wegen Nazi-Vergleichs: Disney+ trennt sich von Gina Carano

Die Produzenten der Erfolgsserie „The Mandalorian“ auf Disney+ trennen sich von der US-Schauspielerin Gina Carano. Grund sind ihre Äußerungen – unter anderem bei Instagram –, in denen sie verschwörungstheoretische Inhalte verbreitete. Die ehemalige Mixed-Martial-Arts-Kämpferin soll sich als konservative Republikanerin mit Holocaust-Opfern verglichen haben. Carano spielte in The Mandalorian die Rolle der Cara Dune.

Der Konflikt zwischen Lucasfilm/Disney+ und Gina Carano hatte sich in den letzten Tagen hochgeschaukelt. Die Schauspielerin fragte zuletzt bei Instagram, was der Unterschied zwischen Verfolgung der Juden und der Diffamierung durch ihre Nachbarn zu heutiger Diffamierung wegen politischer Ansichten sei. Zuvor ging der Hashtag #FireGinaCarano viral: Man warf ihr vor, Verschwörungstheorien zu verbreiten, berichtet das Forbes Magazine.

In Staffel 2 von The Mandalorian spielt Cara Dune noch eine große Rolle:

The Mandalorian Staffel 2: Special-Look-Trailer

Caranos Äußerungen sind „abscheulich und nicht akzeptabel“

Wegen ihrer Äußerungen hat das Studio nun die Reißleine gezogen: „Gina Carano ist aktuell nicht bei Lucasfilm angestellt und es gibt mit ihr keine Pläne für die Zukunft. Ihre Social-Media-Posts, in denen sie Menschen wegen ihrer kulturellen und religiösen Identität herabwürdigt, sind abscheulich und nicht akzeptabel“, erklärt Lucasfilm laut Gizmodo.

Was die Entscheidung für die beliebte Rolle Cara Dune bedeutet, ist noch nicht klar – ebenso wie es nach Staffel 2 weitergeht. Cara Dune könnte aus der Serie geschrieben werden oder eine Neubesetzung steht an. Fest steht aktuell, dass Carano sie nicht mehr verkörpern wird. Die ehemalige Kampfsportlerin hat vor einigen Jahren ins Schauspielgeschäft gewechselt. Zuvor kämpfte sie bei der UFC. Vor der Rolle in The Mandalorian stand sie unter anderem mit Ryan Reynolds für Deadpool vor der Kamera.