Apple nutze die Vorstellung der Apple Watch Series 6 im letzten Jahr, um gleichzeitig auch neue Armbänder vorzustellen – hübsch und einzigartig. Einem Twitter-Nutzer war dies aber nicht gut genug und so änderte er nun ein winziges Detail mit großem Effekt.

 

Apple Watch 6

Facts 

Abseits aller technischer Spielereien ist und bleibt die Apple Watch auch ein alljährliches „Fashion Statement“. Besondere Aufmerksamkeit bekommen deshalb auch immer die neuen Armbänder, die Apple zusammen mit der Smartwatch vorstellt. Zuletzt erzielte der US-Hersteller mit den geflochtenen Solo Loops gehörig Aufmerksamkeit – ein Band wie aus einem Stück ohne Schnalle, bestehend aus dünnen, aber dennoch extrem robust geflochtenen Silikonfäden. Apple möchte für ein solches Armand separat nicht gerade günstige 99 Euro haben.

Direkt lieferbar: Apple Watch Series 6 bei Amazon

Hey Apple, wo bleiben die mehrfarbigen Solo Loops für die Apple Watch?

Allen Solo Loops gemein ist die Einfarbigkeit, der Kunde hat die Wahl zwischen Atlantikblau, Invernessgrün, Limonadenpink, (PRODUCT)RED und Kohlegrau. Da könnte noch etwas mehr „Pfeffer“ rein, dachte sich der Twitter-Nutzer „Basic Apple Guy“ und zaubert mittels seines digitalen Malkastens abgewandelte Versionen der Solo Loops. Warum eigentlich nicht unterschiedliche Farben miteinander verflechten und somit mehrfarbige Versionen der Solo Loops anbieten? Ja, warum eigentlich nicht?

Bild: Basic Apple Guy

Das Ergebnis seiner Überlegung sieht richtig „lecker“ und stilsicher aus. Mit dem Schuss an Farbe wirken Apples Armbänder irgendwie gleich auch fröhlicher. Geändert wurde nur ein winziges Detail, doch das Resultat hinterlässt eine ungleich größere Wirkung. Wir sind uns ziemlich sicher: Früher oder später wird Apple den Gedanken aufgreifen und exakt solche Varianten herstellen.

Schon gesehen? Diese „Kopie“ der Apple Watch hat ein mechanisches Geheimnis:

Hommage der Apple Watch: Swiss Alp Watch Final Upgrade von H. Moser & Cie.

China war schon schneller

Schneller sind da übrigens chinesische Zubehörhersteller gewesen, die bieten nämlich beispielsweise auf Amazon schon derartige Kopien der Solo Loops bestehend aus mehreren Farben an. Sicherlich nicht so qualitativ hochwertig wie das Original oder eben das mehrfarbige Konzept davon, aber immerhin wurde der Gedanke schon mal im wahrsten Sinne des Wortes gesponnen. Übrigens: Erwartungsgemäß kosten diese Kopien auch nur eine Bruchteil des Originals.